Wie man Restaurantgäste erfreut

Wenn ich in ein Restaurant gehe, möchte ich gut speisen und mich wohlfühlen. Dabei schätze ich einen freundlichen und umsichtigen Service. Ein schlechter und mieser Service kann mir das beste Essen vermiesen. Das muss aber nicht sein!


Basics für guten Service
Aufmerksames, kompetentes Personal sowie ordentliches und sauberes Ambiente sind die Grundpfeiler für die Wertschätzung des Gastes. Wenn wir mit unserer kleinen Tochter ausgehen, steuern wir gezielt kinderfreundliche Restaurants an. Im Sommer sind dies primär Biergärten mit Kinderspielplatz oder -ecke. Im Winter – da ist es wesentlich schwieriger – achten wir insbesondere auf kinderfreundlichen Service. Viele früher regelmäßig besuchte Restaurants haben wir aus unserer Favoritenliste leider gestrichen.

Service, der den Gast verzückt
Es ist auch gar nicht schwer oder teuer aus Sicht des Gastwirtes! Durch kleine, aber wirkungsvolle Extra-Goodies kann ein Gastwirt schnell positive und bleibende Eindrücke beim Gast hinterlassen. Als vorbildliches Beispiel möchte ich hier Dieter Ringwald und sein Gasthaus Zur Louisa in Frankfurt-Sachsenhausen anführen. Herr Ringwald stellt seinen Gästen Lesebrillen in verschiedenen Stärken zur Verfügung, bei Regenwetter verteilt er Leihschirme. … Und die Gäste kommen wieder! So bindet man Gäste! 🙂 Ein weiteres vorzügliches Beispiel ist der kostenlose Chauffeur-Service des Gourmet-Restaurants Tantris in München.

Von weiteren Kundenverblüffungen
berichtet Gastro-Experte Gerhard Schoolmann in seinem Weblog. Der Artikel ist absolut lesenswert und enthält sogar einen Verweis auf einen Kundenverblüffungs-Award 2005.

TheoH

Theo ist leidenschaftlicher Kaffeegenießer & Genussblogger! Er wohnt in Mannheim, bloggt seit 2004 rund um die Themen Essen & Trinken, Kulinarisches, Gastronomie, Events. Ein weiteres Steckenpferd und Betätigungsfeld sind Webdesign, die Blogtechnik rund um Wordpress und Social Media, das Web 2.0. Mehr erfahren Sie hier.

One Reply to “Wie man Restaurantgäste erfreut”

  1. Pingback: Speisekarten-Blog

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.