Wenn ein Michelin-Stern vom Himmel fällt…

… dann kannst Du was erleben. 😉 Einige Tage besaß ein kleines Restaurant in einem französischen Provinzstädtchen einen Michelin-Stern – versehentlich.

Auf der Website des Michelin gab es eine Verwechslung zweier Restaurants.

Das kleine Restaurant Bouche à Oreille (deutsch „Mundpropaganda“) in Bourges erhielt einen Stern. Lokal wäre eine bessere Bezeichnung für eine Lokalität direkt an der Verkehrsstraße mit einem Dutzend Sitzplätzen. Die Betreiberin bietet täglich einen Mittagstisch an, ein Menü zu 12 €. Ihr Lokal wurde buchstäblich überrannt. Na ja, statt 30 Essen wurden täglich 65 gereicht. Der Spuk war dann bald auch wieder vorbei. Die beiden Restaurantsbetreiber kontaktierten sich, lachten und freuten sich über die PR, die beiden Restaurants ja nicht ungelegen kam.

Das kleine Lokal hat auch seitdem eine Facebook-Seite: facebook.com/Le-bouche-%C3%A0-oreille-146870515474077/ 🙂

via spiegel online: hier und hier.

Bei Google Maps erscheinen nun gar 2 Sterne für das Lokal. 🙂

TheoH

Theo ist leidenschaftlicher Kaffeegenießer & Genussblogger! Er wohnt in Mannheim, bloggt seit 2004 rund um die Themen Essen & Trinken, Kulinarisches, Gastronomie, Events. Ein weiteres Steckenpferd und Betätigungsfeld sind Webdesign, die Blogtechnik rund um Wordpress und Social Media, das Web 2.0. Mehr erfahren Sie hier.

One Reply to “Wenn ein Michelin-Stern vom Himmel fällt…”

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.