Wenn Blogger, bloggende Journalisten & Journalisten aufeinander treffen …

dann geht es meist hoch her. So mutiert die Kommentarfolge in einem Beitrag des Bordeaux-Blog gerade zu einem Live-Event.

Worum geht es?
Weinkenner und -journalist Mario Scheuermann nimmt sachkritisch in seinem Beitrag Schiefes WELT-Bild Stellung zu dem auf Welt-Online am 03.02.08 erschienenen Artikel Bordeaux-Winzer kämpfen ums Überleben einer freien Journalistin.

Spannend und unerwartet entwickeln sich zur Zeit die Kommentare zu Marios Beitrag. Dort melden sich neben der Welt-Journalistin auch bloggende Winzer, fachlich versierte Weinjournalisten, Weinblogger und Blogleser zu Wort. Ich werde den Eindruck nicht los, dass da von einer Seite einseitig, sachfremd und unter Voreingenommenheit – das ist noch gelinde ausgedrückt – argumentiert wird. Hier geht es zu den Kommentaren…

[gefunden via Winzerblog]

Ergänzung am 7.2.08
Mario Scheuermann hat in seinem Beitrag Schiefes WELT-Bild # update: So sehen es die Kollegen Reaktionen auf seinen Artikel zusammengefasst.

Hervorheben möchte ich an dieser Stelle den Beitrag von Hausmannskost 2.0: Bordeaux-Krieg: Weinblogger vs. Weinjournalisten. Hausmannskost geht weiter und gibt seine Einschätzung darüber preis, wie sich – unabhängig vom Thema Wein bzw. Blogger oder Journalisten – das Schreiben und Publizieren entwickeln könnte. Seine Einschätzung, die ich teile, hat gute Chancen, wahr zu werden.

TheoH

Theo ist leidenschaftlicher Kaffeegenießer & Genussblogger! Er wohnt in Mannheim, bloggt seit 2004 rund um die Themen Essen & Trinken, Kulinarisches, Gastronomie, Events. Ein weiteres Steckenpferd und Betätigungsfeld sind Webdesign, die Blogtechnik rund um Wordpress und Social Media, das Web 2.0. Mehr erfahren Sie hier.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.