Weinfonds: Krimi im Blog

Ein Krimi könnte nicht besser inszeniert sein. Wir können ihn live miterleben. Aber nun der Reihe nach.

Vor 10 Tagen begann die Berichterstattung mit dem Beitrag Renditeturbo aus Rheinland-Pfalz?!?!?!?! von Thorsten Jodaitis, seines Zeichens Wertpapierhändler in Frankfurt.

Tag 1
Thorsten Jodaitis analysiert fachmännisch den Weinfonds „1. Rheinland-Pfälzischer Weinfonds ‚Zum Wohle 2006‘ “ der Wine Capital Selection GmbH (Website: http://www.winecapital.de) in Berlin. Er kommt zu einem vernichtenden Urteil und sieht die Renditeversprechen von teils 50 bis 80% Wertsteigerung innerhalb von 4 bis 4,5 Jahren als unrealistisch und gar unlauter an. Seine Zweifel sind begründet!

Mario Scheuermann – Weinexperte, Journalist und Blogger – startet mit eigenen Recherchen zu diesem Weinfonds: Weinfonds (1): Turbo oder lahme Ente). Mario, hartnäckig wie er ist, begann mit seinen Nachforschungen. Er schreibt, Zitat: Wie, wann, wo und vom wem – damit werde ich mich in den kommenden Tagen wohl mal etwas näher beschäftigen.

Tage 2, 3, 4 & 6
Mario Scheuermann recherchiert, beleuchtet und hinterfragt den Weinfonds und die dahinter stehende Gesellschaft in diversen Beiträgen:
[26.07.] Weinfonds (2): Der Fondsmanager
[26.07.] Weinfonds (3): Fehlendes Testat
[26.07.] Weinfonds (4): Die Verkoster
[26.07.] Weinfonds (5): Das Video
[27.07.] Weinfonds (6): Die Unterstützer
[28.07.] Weinfonds (7): Die Gesellschaft
[28.07.] Weinfonds (8): Der Geschäftsführer
[30.07.] Weinfonds (9): Die Partner
[30.07.] Weinfonds (10): die freien Mitarbeiter
Ich verlinke bewusst nicht alle einzelnen Beiträge, sie sind hier wunderbar aufgelistet.

Tage 8, 9
Der Krimi im Blog beginnt!
Marios Recherchen und Berichterstattung zeigen Wirkung. Nicht so arg im Wahrnehmungsfeld von Bloggern. Aber im und am Weinfonds beteiligte oder scheinbar beteiligte Personen reagieren und handeln. Puuuh!!!

Auf der Website als Unterstützer oder Promotoren genannte Weinexperten, Verlage etc. distanzieren sich vom Weinfonds und der vertreibenden Gesellschaft, Anwälte werden eingeschaltet. Klagen werden angedroht. Scheuermann wird als Nestbeschmutzer bezeichnet.

[01.08.] Weinfonds (15) Schützenhilfe
[01.08.] Weinfonds (16): . . .nur was für Spieler
[01.08.] Weinfonds (17): Domain-Rochade
[01.08.] Weinfonds (18): Scheibchenweise
[01.08.] Weinfonds (19): zwei neue Fonds
[01.08.] Weinfonds (20): Vorläufiges Aus
[02.08.] Weinfonds (21): wieder online
[02.08.] Weinfonds (22): Klageandrohung
[02.08.] Weinfonds (23): Presseerklärung
[02.08.] Weinfonds (24): Nestbeschmutzer
[02.08.] Weinfonds ( 25): keine Partner mehr
[02.08.] Weinfonds (26): nochmals neben der Wahrheit
[02.08.] Weinfonds (27): kein sekundärer Markt
[02.08.] Weinfonds (28 ): apropos Asien
Hier wieder zum Link der Beitragsübersicht.

Tag 10, heute
Der Krimi im Blog nimmt seine Fortsetzung. Dem Fondsmanager wird der Weinfonds zu heiss, er zieht sich zurück und offenbart selbst in seiner Erklärung das vermutete desaströse Kommunikationsgebaren.

[03.08.] Weinfonds (29): Rücktritt
[03.08.] Weinfonds (30): High noon

Trotz dieser Entwicklung wirbt die Gesellschaft weiterhin im Web mit 13 % Rendite wie der folgende Screenshot (Stand 3.8.2007) zeigt. Auf der gelinkten Seite prangen nach wie vor Versprechungen von 50 bis 80 % Wertsteigerungspotential. Mal sehen wie lange noch…
Weinfonds bewerben

Mein Fazit
Mario Scheuermann hat bereits in der Rungis Affäre bewiesen, was investigativer Journalismus ist und bewegen kann. Die Blogwelt hat – bis jetzt – den Krimi nicht sonderlich wahrgenommen und aufgegriffen. Aber er wirkt bei den Betroffenen.

Es geht in die Fortsetzung, die wir täglich im Blog verfolgen können. Lest den Blogkrimi im Drink Tank.

TheoH

Theo ist leidenschaftlicher Kaffeegenießer & Genussblogger! Er wohnt in Mannheim, bloggt seit 2004 rund um die Themen Essen & Trinken, Kulinarisches, Gastronomie, Events. Ein weiteres Steckenpferd und Betätigungsfeld sind Webdesign, die Blogtechnik rund um Wordpress und Social Media, das Web 2.0. Mehr erfahren Sie hier.

One Reply to “Weinfonds: Krimi im Blog”

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.