Was haben McDonald's und Google gemein?

Diese Frage beantwortet Oliver Reichenstein in seinem englischsprachigen Beitrag Brand = User Experience: The Interface of a Cheeseburger.

Oliver Reichenstein zieht die Parallele:

Hungry for Food = Hungry for Words

Er erläutert weiter, dass wir bei Hunger wie auch bei Wissensdurst ähnlichen Verhaltensmustern folgen. So sagt er (McDonald’s):

We want everything immediately with as little interaction as possible. We want exactly what we expect in the way we are used to get it. When hungry, the last thing we fancy is thinking or making difficult decisions. Because, well, that’s how our body works. And that’s why after a hard day of work we often sleepwalk to McDonald’s.

Und nun die Parallele zu Google:

When we are hungry for knowledge, we inevitably become mentally passive and use all our energies to receive information. Because that’s how our brain works. And that’s why we blindly return to Google search when looking for data.

Reichensteins Kernbotschaft ist, dass beide, sowohl Mcdonald’s als auch Google, alles tun, um ihre Kunden nahezu schlafwandlerisch ans Ziel zu führen:

… blunt, focused and clear.

Es macht Spaß, diesen mal anderen Denkansatz zu verfolgen. Dem Beitrag Brand = User Experience: The Interface of a Cheeseburger wird noch ein zweiter Teil folgen.

Zum Verfasser
Oliver Reichenstein ist Gründer und Geschäftsführer der Internetagentur und Websiteschmiede Information Architects mit Hauptsitz in Tokio. Das kleine Team hat in den vergangenen Monaten dem Online-Auftritt der ZEIT ein neues Antlitz verpasst. bekannt ist die Agentur iA auch für die Web Trend Map.

Print Friendly, PDF & Email

TheoH

Theo ist leidenschaftlicher Kaffeegenießer & Genussblogger! Er wohnt in Mannheim, bloggt seit 2004 rund um die Themen Essen & Trinken, Kulinarisches, Gastronomie, Events. Ein weiteres Steckenpferd und Betätigungsfeld sind Webdesign, die Blogtechnik rund um Wordpress und Social Media, das Web 2.0. Mehr erfahren Sie hier.

One Reply to “Was haben McDonald's und Google gemein?”

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.