Vinocamp 2012: Thema Kundenbindung

1. Session von 11 bis 12 Uhr:
Michael Berger aus der Pfalz will wissen:

Was können / sollten Weinvermarkter gegen die rückläufige Kundenbindung tun?

Harald: Ich selektiere regelmäßig meine Kundendaten, Kunden die länger nicht bestellt haben, fallen aus der Kundendatenbank heraus.

Matthias: delinat etablierte Weinabonnements. Weinpakete werden zusammengestellt und an Abonnenten / KUnden verschickt. Pakete mit Wow-Effekt, z. B. Zugabe eines Weinmagazins.

Cordula: Kundenbindung ist wertvoller als Neukundengewinnung

Michael Rosenthal: Persönlichkeit herausstellen

unsewrwein.at: den Kunden mit der Flasche ansprechen. Inforamtion aktuell halten, Serviceleistung dazu bieten.

Michael Berger: Demographie betrachten, verändert sich die Zielgruppe? Der Weinmarkt wird sich immens wandeln.

Theo: Kunden holen sich Infos im Internet, vergleichen zumeist über den Preis.

Bistrobetreiber: KUnde probiert u. informiert sich bei mir, kauft größere Mengen aber dort, wo sie günstiger sind.

Michael Rosenthal: es kommt auf den Marketing-mnIx an. Der Betrieb muss rausgehen, sich breiter aufstellen: Facebook, Blogs, Internet, aber auch offline, Messen etc.

Cordula: Wir müssen den Kunden abholen.

Begehrlichkeiten wecken!
Für Nachhaltigkeit sorgen. Sonst gehen gehypte Produkte/ Unternehmen den Bach herunter.
Aber, Frage: Wie schafft man die Nachhaltigkeit, vielmehr die Kundenbindung.

Cordula regt sich auf: Bitte folgt NICHT jedem Hype! Individualität zählt. Bleibt authentisch!

N.N.: Habt bitte Mut, nicht jeden Kunden bedienen zu wollen! Achtet aber auch auf euer Bauchgefühl. Bleibt authentisch!

Best Practice-Beispiele:
Ich suche einen Weinhändler, der für mich durch die Weinwelt fährt und ein akzeptables Preis-, Leistungsverhältnis liefert

Man darf sich nicht verzetteln in ein zu breites Sortiment. Fragen: Wieviel Wein verträgt der Konsument?

Rothschild-Wein mit Riedel-Glas.

The following two tabs change content below.
Theo Huesmann

Theo Huesmann

Eigentümer, Betreiber & Autor bei Notizen für Genießer - gumia.de
Theo ist leidenschaftlicher Kaffeegenießer & Genussblogger! Er wohnt in Mannheim, bloggt seit 2004 rund um die Themen Essen & Trinken, Kulinarisches, Gastronomie, Events. Ein weiteres Steckenpferd und Betätigungsfeld sind Webdesign, die Blogtechnik rund um Wordpress und Social Media, das Web 2.0. Mehr erfahren Sie hier.
8 Kommentare zu “Vinocamp 2012: Thema Kundenbindung
  1. Pingback: Vinocamp 2012: Thema Kundenbindung | Notizen für Genießer | Vinocamp Deutschland 2012 | Scoop.it

  2. Pingback: Ein Tag auf dem Vinocamp | geschmacksreich

  3. Pingback: Wein-PR entdeckt Blogger-Szene

  4. Pingback: Vinocamp 2012: Bloggers Revival?

  5. Pingback: Vinocamp – Lesestoff « Würtz-Wein

  6. Habe mir hierzu noch notiert:

    Die Markenbildung vor den Kunden setzen! Markenbildungsprozesse sind wichtig. Der Kunde heute ist ein Impulskäufer. Wir müssen das “Cocooning” aufgeben und Begehrlichkeiten schaffen.

    Nicht zu vergessen die sozialen Aspekte wie
    - Geschichten erzählen
    - Traditionen vermitteln
    - Persönlichkeiten herausstellen
    - Authentizität waren
    - Konsequenz in der Vermarktung zeigen

  7. Pingback: Bordeaux-Wein auf dem Vinocamp 2012 | Blog | Bordeaux Wein

  8. Das sind ja wirklich super Informationen zusammengestellt. Einiges auch für mich neu. Kunden zu binden ist heute wirklicht nicht einfach. Aber mit den richtigen Maßnahmen möglich!

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>