Am Sonntag ist Tag des offenen Denkmals

Morgen, am 12. September, lädt der Tag des offenen Denkmals bundesweit ein, in über 6.700 Baudenkmalen, die sonst nicht oder nur teilweise geöffnet sind, auf Entdeckungstour zu gehen. In mehr als 2.500 Städten und Kommunen bieten die Veranstaltungen die besondere Gelegenheit, sich bei Fachleuten und Denkmaleigentümern über die Belange und Arbeitstechniken in Bau- und Bodendenkmalpflege zu informieren.

Der Tag des offenen Denkmals hat in diesem Jahr das Schwerpunktthema „Wasser“: Vielerorts stehen deshalb Mühlen, Brücken, Wassertürme, Wasserspiele, Schleusen oder Taufbecken im Mittelpunkt. Der Aktionstag, der 2003 bundesweit 4 Millionen Besucher anzog, ist der deutsche Beitrag zu den „European Heritage Days“ unter der Schirmherrschaft des Europarats. Er wird seit 1993 deutschlandweit von der Deutschen Stiftung Denkmalschutz koordiniert.

Mehr Informationen sind im Internet abrufbar unter www.tag-des-offenen-denkmals.de. Die zentrale Eröffnungsfeier findet in diesem Jahr in Weimar statt. Das Programm zum Tag des offenen Denkmals 2004 ist – finde ich – pfiffig in Form einer Landkarte gelöst. Nach Klick auf das Bundesland kann man direkt die Stadt oder Kommune in seiner Nähe aus wählen, um ein offenes Denkmal zu besuchen.

Print Friendly, PDF & Email

TheoH

Theo ist leidenschaftlicher Kaffeegenießer & Genussblogger! Er wohnt in Mannheim, bloggt seit 2004 rund um die Themen Essen & Trinken, Kulinarisches, Gastronomie, Events. Ein weiteres Steckenpferd und Betätigungsfeld sind Webdesign, die Blogtechnik rund um Wordpress und Social Media, das Web 2.0. Mehr erfahren Sie hier.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.