Sonne in Tirol

Gestern war ich auf Tour und machte vom Allgäu aus einen Abstecher nach Tirol. Eine pralle Herbstsonne mit bis zu 13 Grad Celsius ließen die Fahrt vom Unterallgäu über Garmisch-Partenkirchen nach Innsbruck zu einem optischen Vergnügen werden.

Tirol Klassik in ScharnitzDirekt nach dem nicht mehr spürbaren Grenzübergang wird der (Durch-)Reisende in Scharnitz von einer Hausmalerei begrüßt.

Schnell ging es auf der Seefelder Straße weiter hoch nach Seefeld auf 1.180 m Höhe, bevor es wieder ganze 600 m hinab in Tirols Hauptstadt Innsbruck ging.

Nun ging es weiter gen Süden. Ich hatte ein konkretes Ziel vor Augen: das Stubaital.

Da ich Zeit hatte und für die wenigen Autobahnkilometer keine Maut bezahlen wollte, wählte ich den Fahrtweg durch die Stadt Innsbruck und fuhr anschließend die alte Bundesstraße parallel zum Brennerpass in Richtung Schönberg im Stubaital. Dort öffnet sich schließlich das Stubaital, von der Sonne geflutet.
Stubaital

Hinter dem Ort Neustift, genau in Volderau, stärkten sich bereits Skifahrer in der Jausenstation Volderauhof
Stubaital: Volderauhof in Volderau

Wer Lust auf weitere Informationen zum Stubaital hat, kann hier stöbern:

Das sollte es aber nicht gewesen sein. Ich war noch nicht an meinem anvisierten Ziel. Fortsetzung folgt. 🙂

Print Friendly, PDF & Email

TheoH

Theo ist leidenschaftlicher Kaffeegenießer & Genussblogger! Er wohnt in Mannheim, bloggt seit 2004 rund um die Themen Essen & Trinken, Kulinarisches, Gastronomie, Events. Ein weiteres Steckenpferd und Betätigungsfeld sind Webdesign, die Blogtechnik rund um Wordpress und Social Media, das Web 2.0. Mehr erfahren Sie hier.

One Reply to “Sonne in Tirol”

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.