Slow Food Messe 2008: Blogger auf Recherche

Nun war ich gestern für einen Nachmittag auf der 2. Slow Food Messe in Stuttgart gewesen. Viele Eindrücke habe ich gesammelt, über die ich auch noch weiter berichten werde.

Aber was bis jetzt Jan abgezogen hat, ist irre. Zwanzig neue Beiträge – recherchiert aus Informationen, aufgenommen an Ort und Stelle – zeigt mir mein Feedreader an.
Slow Food Messe 2008 Blogger
Das Foto zeigt Jan auf Genussinfotour. Bewaffnet mit Notizblogck und Stift, sammelt er beharrlich Infos, hier geht es gerade um leckeren Honig. Im Rucksack trägt er seine gewichtigen Bloggingtools, die dann später Anwendung finden.

[Einschub am Rande: Das Licht bzw. die Ausleuchtung des Honigstandes war genial gewählt. Ein angenehmes nicht aufdringliches, sondern dezentes und hinreichend auffälliges sanftes honiggelbes Licht unterstreicht das Produkt, den Honig. 🙂 ]

Heute am Sonntag wird weiter gebloggt. Ich blogge über meine Eindrücke von gestern, während Jan wieder live berichten wird. Jans Beiträge findet ihr gebündelt unter dem Tag / Label slow-food-messe-2008.

TheoH

Theo ist leidenschaftlicher Kaffeegenießer & Genussblogger! Er wohnt in Mannheim, bloggt seit 2004 rund um die Themen Essen & Trinken, Kulinarisches, Gastronomie, Events. Ein weiteres Steckenpferd und Betätigungsfeld sind Webdesign, die Blogtechnik rund um Wordpress und Social Media, das Web 2.0. Mehr erfahren Sie hier.

3 Replies to “Slow Food Messe 2008: Blogger auf Recherche

  1. Da sehe ich endlich mal, wie das aussieht, wenn ich auf der Pirsch bin. Dass der Rucksack so riesig wirkt, hätte ich nicht gedacht. 🙂 Danke für das Lob meiner Arbeit. Jetzt muss ich los, die zweite Runde beginnt bald…

  2. Ich hab ja gerade Komplimente bei Jan verteilt. Auch Dir Dank. Macht Spass zu lesen und jetzt bekomm‘ ich Hunger.

    Kannst Du da niemanden animieren die Messe nach Mannheim zu verlegen, statt Maimarkt? 😉

  3. @mikel:
    Freut mich, dass es gefällt, sind eh nur Jan und ich, die von der Messe bloggen. 🙁

    Slow Food im Zentrum der Kurpfalz. Hätte sicherlich Charme. Oder wir müssen den Maimarkt mit Slow food statt Fast Food versorgen. Oder einfach langsamer essen, dann haben wir’s immer. Ist eh gesünder. 😉

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.