Schokoholische Bekanntmachung

Einen Schokoladekenner erkennt man ab sofort an seinem Ausweis. Jedenfalls gilt dies für Wien. Freunde der guten Schokolade vereinigen sich dort im Chocolate Lovers Club.

Um den schokolischen Ausweis zu erhalten, muss man die Statuten des Vereins befolgen:
Schokolade - Bildnachweis: http://www.sxc.hu/browse.phtml?f=view&id=5582

  • die Verbreitung des Wissens um die gute Schokolade
  • Forschung und Recherche zur Vermehrung des Wissens um die gute Schokolade
  • Beschaffung von Proben guter Schokolade und ausreichender Kontingente zur Sicherung eines Grundbedarfs an guter Schokolade für alle Mitglieder des Chocolate Lovers Club
  • Versuche und Selbstversuche mit der guten Schokolade
  • den Genuss guter Schokolade

Gegen einen jährlich fälligen schokoholischen Mitgliedsbeitrag von 20 Euro winken dem Ausweisinhaber, sprich Mitglied, Einladungen zu einschlägigen Degustationen und allfälligen Präsentationen großer Schokoladekünstler (O-Ton des Cocolate Lovers Club) und schokoholische Erkundungsreisen.

Das aktuelle Degustationsprogramm sieht als nächsten Gast den bekannten katalanischen Extrem-Chocolatier Enric Rovira aus Barcelona vor. Termin soll am 12. Oktober sein. Der Standard liefert ein Beispiel für den Schoko-Wahnsinn des Chocolatiers: Enric Rovira überzieht roten Pfeffer oder Popcorn mit erstklassiker Schokolade. Schokolade von Enric Rovira gibt es u. a. im Shop für Feinschmecker.

TheoH

Theo ist leidenschaftlicher Kaffeegenießer & Genussblogger! Er wohnt in Mannheim, bloggt seit 2004 rund um die Themen Essen & Trinken, Kulinarisches, Gastronomie, Events. Ein weiteres Steckenpferd und Betätigungsfeld sind Webdesign, die Blogtechnik rund um Wordpress und Social Media, das Web 2.0. Mehr erfahren Sie hier.

One Reply to “Schokoholische Bekanntmachung”

  1. Schönen Guten Tag,
    was bitte ist an einer Cadburyschokolade so besonders, dass man ihr zumindest im Foto die Weihen einer guten Schokolade verleiht?
    Noch kenne ich keine einzige Schokotafel dieser Firma, die auch nur annähernd den Begriff Schokolade wert ist.
    Mir erscheint das Bild eher peinlich, vorallem weil ich mir die sandige Textur und den grauenhaften Geschmack dazu gut vorstellen kann.

    Ich selber bin Schokoladenhändler für gute Schokoladen und deshalb stöbere ich auch in Österreich herum. Freut mich ansonsten, dass sich soviel tut auf dem Markt.

    Schönen Gruß aus Hamburg:
    Bernhard Pohlhammer

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.