Prix Lanson 2005 für Weinautoren verliehen

Am 19. September 2005 wurde auf dem Heidelberger Schloss zum 5. Mal der Prix du Champagne Lanson, ein Wettbewerb für Weinjournalistinnen und Weinjournalisten in Deutschland, vergeben.

Die seit zehn Jahren in Italien lebende deutsche Journalistin Veronika Crecelius hat den diesjährigen Prix du Champagne Lanson für Weinjournalisten gewonnen. Sie erhielt die Auszeichnugn in Heidelberg im Rahmen eines Galadiners im Ottheinrichbau des Schlosses für ihre Serie „Weinpaket“, die in der Zeitschrift essen & trinken erschienen ist. Darin berichtet sie über Ausnahmewinzer in Slowenien und Südfrankreich. Veronica Crecelius war von 1988 bis 1995 Redakteurin bei der Hamburger Zeitschrift „Feinschmecker“, danach Vertragsautorin des SZ-Magazins und arbeitet seither frei u.a. für Merian und essen & trinken.

Der Sonderpreis der Jury für „besondere Kreativität und Orginalität“ ging an den Hamburger Autoren Mario Scheuermann für seine Kolumne „Weinmediationen“ publiziert in der Zeitschrift „Alles über Wein“. Der Juryvorsitzenden Bernd Neuner-Duttenhofer hob in seiner Laudatio die „gelungene poetische Gratwanderung“ dieser Texte hervor.

Insgesamt hatten 46 Autoren Artikel eingereicht, die in 34 verschiedenen deutschen Zeitungen und Zeitschtiften erschienen sind. Neben den beiden Gewinnern kamen sechs weitere Autoren ins Finale der acht Besten: Ursula Heinzelmann (Slowfood Magazin), Bernd Kreis (Der Tagesspiegel), Jürgen Mathäß (Wein+ Markt), Thomas Schwitalla (Der Feinschmecker), Klaus Simon (Geo Saison) und Wolf Thieme (WeinGourmet).

Quelle: Pressemitteilung von weinreporter.de (Heidelberg, 20. September 2005)

Print Friendly, PDF & Email

TheoH

Theo ist leidenschaftlicher Kaffeegenießer & Genussblogger! Er wohnt in Mannheim, bloggt seit 2004 rund um die Themen Essen & Trinken, Kulinarisches, Gastronomie, Events. Ein weiteres Steckenpferd und Betätigungsfeld sind Webdesign, die Blogtechnik rund um Wordpress und Social Media, das Web 2.0. Mehr erfahren Sie hier.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.