Pommes gesünder als Salat?

Die SZ zerreißt buchstäblich Salate, genauer Blattsalate. Gesund? Nein! Vitamin- und ballaststoffreich? Nein!

Stattdessen schreibt Sebastian Herrmann in seinem Artikel „Salatlüge„:

Der grüne Blätterkopf enthält etwa so viele Nährstoffe wie ein unbeschriebenes Stück Papier.

Pommes und Currywurst enthalten wahrscheinlich mehr Ballaststoffe als ein Kopfsalat

Blattsalat… belebt höchstens optisch.

„Der Wert des Salats besteht für die meisten ja gerade darin, dass er keine Nährstoffe enthält.“

Ein aufschlussreicher Artikel!

via Jans Küchenleben

Print Friendly, PDF & Email

TheoH

Theo ist leidenschaftlicher Kaffeegenießer & Genussblogger! Er wohnt in Mannheim, bloggt seit 2004 rund um die Themen Essen & Trinken, Kulinarisches, Gastronomie, Events. Ein weiteres Steckenpferd und Betätigungsfeld sind Webdesign, die Blogtechnik rund um Wordpress und Social Media, das Web 2.0. Mehr erfahren Sie hier.

5 Replies to “Pommes gesünder als Salat?

  1. Ich züchte seit Jahren Landschildkröten. Das Futter ist vorwiegend Salat. Sie gedeihen prächtig dabei. Wie ist das möglich, da im Salat nichts nahrhaftes drin sein soll?

  2. Es ist doch schwachsinn das Pommes gesünder sind als Salat… lest ihr alle die Bildzeitung oder was????. Wer des glaubt das Pommes gesünder als Salat ist der geht jeden Morgen wahrscheinlich im MC Donald’s frühstücken…

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.