Neues Reise-Blog

Seit 4 Tagen bloggt das Online-Reisebüro weg.de im eigenen Reise-Blog. Was erwartet Reiselustige und Fernwehsüchtige?

Nun, Urlaub machen? Kann jeder. Über Urlaub schreiben? Kann auch jeder. Aber oft fragt man sich doch, was eigentlich dahinter steckt, wenn mal wieder irgendwo ein vermeintlich freies Flugzeug doch ausgebucht ist, wenn ein Koffer verschwindet und … Um etwas über die Hintergründe der Welt des Reisens zu verbreiten, baut weg.de, Deutschlands jüngstes Online-Reisebüro, jetzt dieses Blog auf: das Reiseblogg.

Da bin ich mal gespannt! Nicht dass das Blog ausschließlich hauseigene Reiseangebote postet. Ich erinnere mich da an ein gewisses recht werbeträchtiges Wienlog… Nein! Nein!

Ich wünsche dem Reiseblogg happy blogging!

TheoH

Theo ist leidenschaftlicher Kaffeegenießer & Genussblogger! Er wohnt in Mannheim, bloggt seit 2004 rund um die Themen Essen & Trinken, Kulinarisches, Gastronomie, Events. Ein weiteres Steckenpferd und Betätigungsfeld sind Webdesign, die Blogtechnik rund um Wordpress und Social Media, das Web 2.0. Mehr erfahren Sie hier.

12 Replies to “Neues Reise-Blog

  1. In Afrika würde ich mich wegen Sicherheit und medizinischer Versorgung nicht unbedingt Urlaub machen wollen. Bestes Beispiel war das Erlebnis eines Bekannten, bei dem es ewig gedauert hat, bis nach einem Unfall Hilfe vor Ort war…

  2. Werde mir dieses Jahr Mallorca vorknüpfen. Ich kann mit Sicherheit sagen dass ich nicht zu den 0815 Pauschaltouristen gehöre, dennoch habe ich es bis heute nicht geschafft die Insel zu besuchen. Warum? …es lebe das Vorurteil. Deshalb werde ich mir 2007 eine Vespa mieten und 1-2 Wochen die Insel unsicher machen. Ich bin fest davon überzeugt dass man nach wie vor günstig und vorallem einen schönen Urlaub auf Mallorca verbringen kann. Trotz Biermeile und Touristendiskos. Bin gespannt.

  3. Also bei mir geht es ganz klassisch an die Nordsee… 14 Tage Campingplatz… Ich freu mich schon, war dieses Jahr erst ein langes Wochenende dort und habe den Wagen fitgemacht…

  4. Vor einigen Wochen hat mich der Weg für ein Wochenende nach Leipzig geführt! Ich muss allerdings zugeben, ich bin mit dem Zug gefahren und nicht mit TUIfly geflogen (obwohl ich so günstiger bei weggekommen wäre)!

    Am Hauptbahnhof angekommen, führte mich der Weg direkt in die Innenstadt. Das Flair der Innenstadt, das nicht nur durch die hohe Anzahl an wunderschönen Altbaugebäuden, sondern auch zahlreicher Einkaufspassagen geprägt wird, lässt jeden Touristen nach Italien versetzen. Nicht umsonst wird Leipzig auch als Mailand Deutschlands bezeichnet!

    Nach den Shoppingtouren kann man wunderschön in kleinen Café’s und Kneipen den weiteren Abend planen. Durch die verhältnismäßig hohe Anzahl an Studenten in Leipzig, findet sich auch schnell ein Grund zum Feiern!

    Wer mal dorthin fahren möchte, sollte sich unbedingt auch Auerbachs Keller ansehen. Zwar klingt das sehr touristisch, ist aber ein Must-see für den Leipzig-Touristen und ein Vorabendbierchen am Wochenende kann man dort sehr gut geniessen!

    Wer mehr über die Stadt erfahren möchte, kann sich auf der Leipzig-Flugzielseite von TUIfly.com informieren!

    Viele Grüße und bis zum nächsten Mal!

    Simon

  5. Ich schließe mich (8) durchaus an. Leipzig war schon immer und ist erst recht heute eine Reise wert. Wer Leipzig aus früheren Jahren kennt wird sich wundern. Die alten historischen Gebäude sind ordentlich herausgeputzt, der tolle einmalige Bahnhof hat sich zum Kaufhaus entwickelt. Alles in allem eine sehr gute Entwicklung der Stadt, was sich auch in der zunehmenden Zahl der Studeneten zeigt. Da wird die alte Messestadt noch zusätzlich belebt.
    Im Übrigen muss man da wirklich nicht nicht mit dem Flieger hin. Der Zug tut es auch und man kommt gleich in einem sehr imposanten Bauwerk an.
    Informieren kannman sich aber auch ganz sicher auf der Homepage der Stadt Leipzig: http://www.leipzig.de

    Grüße aus Berlin

  6. Das Projekt „Reiseblog“ ist bei weg.de offensichtlich recht schnell wieder eingeschlafen und wird seit 2008 eigentlich gar nicht mehr gepflegt. Für die große Vorankündigung doch eher ernüchternd. Welch Glück, dass es andere Reisemagazine und Weblogs gibt, die sich auch heute dem Thema Urlaub und Reisen verschrieben haben – und wie man hört, denkt auch weg.de über ein Comeback nach 😉

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.