Neue Online-Müsli-Mixer

Die fleißigen Müsli-Mixer von mymuesli aus dem bayerischen Passau haben seit Juli 2008 Konkurrenz. Ein junges Team aus dem Norden, aus Hamburg, kennt sich ebenfalls mit Cerealien aus. Unter dem Label Cereal Club wird fleißig Müsli gemixt.

In der Cerealpedia kann der interessierte Müslifan nachlesen, welche Toppings dem Müsli beigemischt werden können. Nun, es finden sich Dinge darunter, die ich auf dem ersten Blick nicht in Müsli vermuten würde: u. a. Marshmallows, Aloe-Vera oder gar Brausedrops. Mmmh.

Vergleichen kann ich die beiden Müslimixanbieter nicht wirklich, da ich nicht so der wahre Müslifan bin. Aber die Geschäftsidee ist mal abgeschaut. Ist ja auch nicht verwerflich.

[via SZ: Müsli 2.0]

TheoH

Theo ist leidenschaftlicher Kaffeegenießer & Genussblogger! Er wohnt in Mannheim, bloggt seit 2004 rund um die Themen Essen & Trinken, Kulinarisches, Gastronomie, Events. Ein weiteres Steckenpferd und Betätigungsfeld sind Webdesign, die Blogtechnik rund um Wordpress und Social Media, das Web 2.0. Mehr erfahren Sie hier.

2 Replies to “Neue Online-Müsli-Mixer

  1. Das sind aber inzwischen viel mehr Mitbewerber.
    Finde ich gut, Konkurrenz sorgt für steigende Qualität. Ich habe gestern bei http ://www.mueslis.de bestellt. Heute Vormittag war es direkt da. Und die Bio- Qualität steckt das Supermarkt-Zuckerzeug locker entspannt in die Tasche. Brausedrops finde ich irgendwie ne Idee eklig. Würde mich schon interessieren, welche Gesellschaftsgruppe sich Brausedrops ins Müsli haut, flockt das nicht aus?

  2. Gute Idee, absolut! Aber Brausedrops haben bei mir im Müsli nichts verloren. Alles zu seiner Zeit und vor allem am richtigen Platz.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.