Nachgeschaut: Hawesko & Wine4Dinner

Vor vier Wochen hatte ich über Hawesko, das Hanseatisches Wein- und Sekt-Kontor, und seine Weinwerbemaßnahmen berichtet: “Hawesko drückt >100 % in Weinwerbung” oder “Hawesko & das AAL-Prinzip” .

In dem Bericht ging es u.a. um die Aktion Wine4Dinner. Die Idee dahinter ist:

  1. Sie geben eine private Dinner-Party mit 6 bis 24 Gästen
  2. Wir liefern kostenlos den Wein dazu
  3. Sie schicken uns Bilder und Text von Ihrem Dinner

Mittlerweile sind 26 Termine für die Dinner-Parties vorüber. Und tatsächlich haben, wenn ich es richtig gelesen habe, 23 Parteies stattgefunden. Damit hätte ich nicht gerechnet, da Ende November 2008 zunächst nur drei Termine belegt waren.

Die bisher – mehr oder weniger spannenden – veröffentlichten Beiträge zu den Dinner-Parties kann man auf www.wine4dinner.de nachlesen.

Print Friendly, PDF & Email

TheoH

Theo ist leidenschaftlicher Kaffeegenießer & Genussblogger! Er wohnt in Mannheim, bloggt seit 2004 rund um die Themen Essen & Trinken, Kulinarisches, Gastronomie, Events. Ein weiteres Steckenpferd und Betätigungsfeld sind Webdesign, die Blogtechnik rund um Wordpress und Social Media, das Web 2.0. Mehr erfahren Sie hier.

One Reply to “Nachgeschaut: Hawesko & Wine4Dinner”

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.