Ladet Leute ein, esset und spendet!

Könnt ihr euch vorstellen, Freunde zum Essen einzuladen, Spenden einzusammeln und diese für den Wahlkampf eines Politikers weiterzugeben? Und nach dem Essen verpflichtet sich ein Gast, ebenfalls ein Essen für seine, aber andere Freunde zu veranstalten usw.

Könnt ihr euch vorstellen, dass das funktioniert?

Ja,es funktioniert, in den USA. Vier Freunde und Obama-Fans aus San Francisco haben vor nunmehr 39 Tagen die Website Hungry 4 Obama ins Leben gerufen, auf der sie die Dinner- und Spenden-Events koordinieren.

Die Zahlen bis heute (25.10.2008):

  1. Date of the first dinner: 9/17 (38 days ago)
  2. Total amount raised: $46,957
  3. Number of dinners scheduled: 145 (128 held so far)
  4. Number of people involved: 1297

Eine eigens eingerichtete Facebook-Fangruppe hat ebenfallsbereits fast 400 Mitgliedergewinnen können. In zehn Tagen ist US-Präsidentenwahl.

Es ist faszinierend, wie schnell manche webbasierte Projekte an Fahrt aufnehmen.

[via spon]

Print Friendly, PDF & Email

TheoH

Theo ist leidenschaftlicher Kaffeegenießer & Genussblogger! Er wohnt in Mannheim, bloggt seit 2004 rund um die Themen Essen & Trinken, Kulinarisches, Gastronomie, Events. Ein weiteres Steckenpferd und Betätigungsfeld sind Webdesign, die Blogtechnik rund um Wordpress und Social Media, das Web 2.0. Mehr erfahren Sie hier.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.