Kuh-Bingo im Kleinwalsertal

Das ist mal eine pfiffige Idee der regionalen Tourismusverwaltung Riezlern im Kleinwalsertal.

Kuh-Bingo im Kleinwalsertal - Riezlern
Bildquelle: Kleinwalsertal Tourismus

Es ist bekannt, dass die Milch von glücklichen Kühen aus den Bergen den besten Geschmack und die wertvollsten Inhalte hat. Diese Tiere fressen Kräuter, Gräser und Blumen, von denen der Mensch die meisten nicht einmal pflücken darf. Ein animalisches Privileg! Dass diese glücklichen Kühe nun auch als Glücksbringer mit 100.000 Euro winken, das ist neu!

Am 17. Juli 2004 steppt die Kuh – wenn im Kleinwalsertal das Startkommando zum ersten Kuhbingo gegeben wird. Die Veranstaltung findet – ganz klar – nicht am grünen Tisch, sondern auf der grünen Wiese statt. Neun quadratische Zahlenfelder dienen als „Spieltisch“. Ausgespielt werden eine Spaßrunde und eine Finalrunde.


So ein Auszug aus der Werbung auf Kleinwalsertal Tourismus. Weiter wird ausgeführt:

Drei Kühe sind die Hauptdarsteller beim Spiel in der Finalrunde. Entscheidend ist der Kuhfladen. Das Feld, auf das die Kuh „fladet“, hat gewonnen …

Und … es ist strengstens verboten, die Kühe zu beeinflussen oder zu manipulieren. Sie sollen in Ruhe ihre Aufgaben verrichten.

Mein Fazit:
Mit derart originellen Ideen lassen sich Gäste in das Tal locken. Das ist mal ein leicht anderes Event.

Weiterführende Verweise ins Kleinwalsertal:

Print Friendly, PDF & Email

TheoH

Theo ist leidenschaftlicher Kaffeegenießer & Genussblogger! Er wohnt in Mannheim, bloggt seit 2004 rund um die Themen Essen & Trinken, Kulinarisches, Gastronomie, Events. Ein weiteres Steckenpferd und Betätigungsfeld sind Webdesign, die Blogtechnik rund um Wordpress und Social Media, das Web 2.0. Mehr erfahren Sie hier.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.