Kommt Rundfunkgebühr für Internet-PC in 2005?

Vor 2 Wochen hatte ich bereits darüber berichtet. Nun werden zum 1. April 2005 nicht nur die GEZ-Gebühren erhöht. Gleichzeitig sollen auf internetfähige PC in Privathaushalten GEZ-Gebühren fällig werden, wenn diese die einzigen „Rundfunkgeräte“ sind. Teltarif, die FAZ und Heise berichten ausführlichst über die neue und – vor allem schnelle – Entwicklung. Diese Vereinbarung gilt vorbehaltlich der Zustimmung der 16 Landtage.

Mich wundert mittlerweile gar nichts mehr! Unser Vater Staat treibt für die Kirche die Kirchensteuer ein und die GEZ. Das tut meines Wissens kein weiteres Land auf der Welt. Nun macht man neue Geldquellen auf, um eine Gebührenerhöhung, die nicht der gewünschten Höhe der Öffentlich Rechtlichen entspricht, hinten herum doch durchzuziehen. Und Vater Staat assistiert dabei auch noch! Es ist ja nicht so, dass es keine Erhöhung gibt, sie fällt halt nur geringer aus. Die Öffentlich Rechtlichen kassieren insgesamt immerhin etwa 6,5 Mia Euro per anno über die GEZ-Gebühren.

Wenn Vater Staat weiter so massiv reglementiert und in die Wirtschaft eingreift, Pauschalen für Dies und Das erhebt und gewisse Lobbyvertreter fördert und stützt, dann kommen wir wirtschaftlich so schnell nicht wieder hoch. Meine ausführliche Meinung habe ich bereits gesagt. Der ist nichts mehr hinzuzufügen.

TheoH

Theo ist leidenschaftlicher Kaffeegenießer & Genussblogger! Er wohnt in Mannheim, bloggt seit 2004 rund um die Themen Essen & Trinken, Kulinarisches, Gastronomie, Events. Ein weiteres Steckenpferd und Betätigungsfeld sind Webdesign, die Blogtechnik rund um Wordpress und Social Media, das Web 2.0. Mehr erfahren Sie hier.

One Reply to “Kommt Rundfunkgebühr für Internet-PC in 2005?”

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.