Kochfaule bedienen sich schamlos

In London werden Kochfaule zur Plage. Sie bedienen sich schamlos und zwar in den gemeinnützig betriebenen Essensaugaben für Obdachlose.

So hat ein kochfauler Londoner – und vor allem sesshafter Mitbürger – seine Dauerkarte für seinen Lieblingsfussballverein finanziert, indem er beim Essen sparte. Regelmäßig holte er sich sein Mittagessen in einer der 65 Londoner Suppenküchen.

In Anbetracht der Tatsache, dass über 80 % der Essensnutzer gar nicht obdachlos sind, berät der Westminster Council über entsprechende Konsequenzen. (Quelle: orf.at)

Print Friendly, PDF & Email

TheoH

Theo ist leidenschaftlicher Kaffeegenießer & Genussblogger! Er wohnt in Mannheim, bloggt seit 2004 rund um die Themen Essen & Trinken, Kulinarisches, Gastronomie, Events. Ein weiteres Steckenpferd und Betätigungsfeld sind Webdesign, die Blogtechnik rund um Wordpress und Social Media, das Web 2.0. Mehr erfahren Sie hier.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.