Kochen lernen mit Nintendo DS

Nun versuchen die Japaner, uns das Kochen schon spielerisch zu vermitteln. Cooking Mama heißt die Software, die man sich auf seinen Nintendo DS spielen kann. Sie soll ab März in Japan erhältlich sein.

Was kann Cooking Mama?

Cooking Mama“ lässt den Spieler mithilfe des Touchscreens ein Gericht zubereiten, was praktisch gleich wie in einer realen Küche von statten geht. Somit stehen auch hier Dinge wie Gemüse schneiden, Fleisch hacken und Zutaten mixen im Vordergrund.

Da das Spiel eine ziemlich realistische Simulation werden soll, dient „Cooking Mama“ auch als Lernprogramm: Es ist also möglich, ein Gericht auf dem DS zu üben, um dieses dann in der realen Küche nachzukochen.

cooking mama
Na dann viel Spaß!

Quellen: Gamezone – Cooking Mam: Kochen auf dem DS und PlantDS

Print Friendly, PDF & Email

TheoH

Theo ist leidenschaftlicher Kaffeegenießer & Genussblogger! Er wohnt in Mannheim, bloggt seit 2004 rund um die Themen Essen & Trinken, Kulinarisches, Gastronomie, Events. Ein weiteres Steckenpferd und Betätigungsfeld sind Webdesign, die Blogtechnik rund um Wordpress und Social Media, das Web 2.0. Mehr erfahren Sie hier.

9 Replies to “Kochen lernen mit Nintendo DS

  1. Scheint sich wohl in Deutschland nicht durchgesetzt zu haben, ich kenne hierzulande nur das Spiel „Kochkurs“. Das ist aber etwas anders, da wird einem gesagt was man machen soll und kann direkt mitkochen 🙂 Sehr nett, kann ich jedem Kochmuffel empfehlen 🙂

  2. Zu dem Kommentar von Alex: Cooking Mama gibt es doch soweit ich weiss auf dem europäischen Markt?
    Zumindest denke ich, es schon einmal im Media Markt gesehen zu haben.
    Ich selbst finde die Idee klasse, da kommen auch Kochmuffel auf den Geschmack ;)!

  3. Cooking Mama gibt es bereits für Ninentendo Wii, ich finde aber das es nicht wirklich viel Spaß macht. Das liegt aber wahrscheinlich daran, dass ich meine zubereiteten Gerichte nicht essen kann ;). Für den Nintendo DS gibt es bereits ein Kochbuch, welches einem dabei hilft richtiges Essen zu kochen. Jetzt bin ich aber mal auf Nintendo DS´s Cooking Mama gespannt

  4. Eigentlich ist dieses Lernen über Medien nichts anderes als das Lernen in der Schule oder von Bekannten und Freunden, denn jemand muss die Hilfestellungen und Tipps erst einmal erstellen und benutzerfreundlich verfassen. Ich denk aber, dass diese Methode des Lernens wesentlich interessanter ist.

  5. Nihongo o hanesemas (choto)!
    (Ich kann ein wenig Japanisch)
    Dann ist das ja direkt mal ein nettes Programm, das mir persönlich bei Japanisch und beim Kochen hilft. Da lerne ich gleich zwei Dinge mit Kontextbezug. Wie geil!

  6. Zuerst stand ich diesen Spielen skeptisch gegenüber. Doch man kann wirklich etwas lernen dabei, wie ich bei meinen Neffen sehe. Und wenn man spielerisch lerne kann bleibt es auch besser haften.

  7. Neben Cooking Mama gibt es aj inzwischen auch eine „Kochschule“ für den Nintendo DS. Zwar sind die Spiele einigermaaßen gut durchfacht, mir wär es allerdings zum einen zu gefährlich den DS in der Küche liegen zu haben wenn ich da mit Essen und Gerätschaften werkel und zum anderen würde ich mit dreckigen Fingern auch nicht immer auf dem Gerät rumdrücken wollen …

    Cooking Mama habe ich mal angetestet. Wirklich kochen lernen kann man meiner Meinung dabei nicht, ganz davon ab das das Spiel auch ganz schön schwierig wird einer gewissen Zeit. Aber es ist mal eine nette Abwechslung zu den anderen Spielen auf dem Markt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.