Kaffee bestellen – Video

Eine Kaffeebestellung kann durchaus langwierig sein und gar gefährlich werden, wie das Video zeigt.

Direktlink zu youtube

Coffeeshop und Bestellprozedere scheinen bekannt zu sein. Dagegen ist die Auflösung am Ende des Werbespots, übrigens von Dany Levi, überraschend.

TheoH

Theo ist leidenschaftlicher Kaffeegenießer & Genussblogger! Er wohnt in Mannheim, bloggt seit 2004 rund um die Themen Essen & Trinken, Kulinarisches, Gastronomie, Events. Ein weiteres Steckenpferd und Betätigungsfeld sind Webdesign, die Blogtechnik rund um Wordpress und Social Media, das Web 2.0. Mehr erfahren Sie hier.

12 Replies to “Kaffee bestellen – Video

  1. …das erinnert mich irgendwie an meinen letzten Besuch in einem Subways.

    Nach der dritten Frage ich völlig genervt zu der netten jungen Dame hinterm Tresen: Machen sie es einfach so wie sie es gerne essen!

  2. @Matthias:
    hatte bei Starbucks in Mannheim auch mal einen großen Kaffee bestellt… und bekam eine Halbliter-Tasse. Ich wusste nicht, dass die in so großen Einheiten verkaufen. Da hat man doch gar nichts davon, Kaffee will man doch heiß genießen und nicht wie eine Art Durstlöscher einsetzen.

    @Jutta:
    Jura mag ja schön und gut sein, aber eine defekte Jura ist doch da wie KEINE Kaffeemaschine, oder? Aber gute Kaffeewahl, Jutta.

  3. Ich nehme einen einfachen Kaffee – rehbraun!

    Dieses ganze gemixte Zeugs muss meiner Meinung nach ohnehin nicht sein. Cappuccino geht ja noch, aber alles darüber hinaus… mmmh.

  4. Du Glücklicher: einen halben Liter bei Bestellung eines großen Cafés, davon kann ich hier nur träumen.

    Früher reichte es „un grand crême“ zu sagen, um diese schöne große, dickwandige französische Tasse zu bekommen (am schönsten fand ich das leicht eckige Standartmodel in Dunkelgrün mit dem Goldrand)..

    Die Zeiten sind aber wohl schon lange vorbei – jetzt ist das oft nur noch ein Schluck kalte H-Milch in eine normale mittlere Tasse gegossen – also auch lauwarm… und ganz schrecklich ist es, wenn man das irgendwo zum Frühstück bekommt – da muss man dann als Café-Junky mindestens dreimal nachbestellen, bevor man seine Dosis hat.

    Tout four le camp! Alles geht den Bach runter!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.