Howto: Instagram in WordPress einbinden

Seit einiger Zeit gehe ich mit dem Gedanken schwanger, meine Instagram-Fotos in mein WordPress-Blog einzubinden. Es gibt einige WordPress-Plugins im Plugin Directory. Diese Plugins sind alle schön und gut und auch sehr leistungsstark. Ich wollte mich aber bewusst für eine ganz einfache Lösungsvariante entscheiden.

Ziel
Die Instagram-Beiträge sollen mit Foto als eigenständiger Blogbeitrag erscheinen. Dieser Blogbeitrag soll nach Nutzung von Instagram automatisch erfolgen und stets einer Kategorie zugeordnet werden.

Nach längerer Recherche stieß ich auf den Trigger-Dienst ifttt.com.

IFTTT is a service that lets you create powerful connections with one simple statement:
If this, then that. We call ‚this‘ the Trigger, and ‚that‘ the Action. Together, it is a Recipe.
IFTTT is pronounced like “gift” without the “g.”

Auf ifttt.com werden verschiedene sogenannte Channels kostenfrei angeboten. So kann man sich täglich den neuesten Wetterbericht ins Blog posten oder regelmäßige Backups nach DropBox schieben. Letztendlich lassen sich über diesen Dienst verschiendenste Cron-Jobs realisieren.

Den vollen Zugriff auf die Channels erhält man nach einer kurzen Registrierung über E-Mail und Kennwort. Nach Auswahl eines bereits vorhandenen Channels läßt sich dieser als eigenes Rezept (Recipe) verfeinern. Nachfolgend seht Ihr den Recipe-Dialog im Screenshot.


Achtung: Bei der Angabe der Kategorie wünscht ifttt den Kategorienamen in WordPress, nicht den Slug.

Ansonsten funktioniert das zeitnahe und automatisierte Bloggen der InstagramFotos bis jetzt tadellos. Um nicht alle Instagram-Beiträge auf die Startseite zu fluten, verweise ich hier nur auf meinen bereits älteren Beitrag WordPress Plugin: Sideblog.

Für weitere Informationen verweise ich gerne auf www.ifttt.com/wtf.

Noch ein weiterführender Tipp
Bodenseepeter Peter Eich beschreibt detailliert eine etwas aufwändigere Lösungsvariante, die gänzlich auf externe Dienste wie ifttt.com verzichtet und die eigenen Instagram-Fotos auf den eigenen Webspace kopiert: Instagram schön in WordPress integrieren

Print Friendly, PDF & Email

TheoH

Theo ist leidenschaftlicher Kaffeegenießer & Genussblogger! Er wohnt in Mannheim, bloggt seit 2004 rund um die Themen Essen & Trinken, Kulinarisches, Gastronomie, Events. Ein weiteres Steckenpferd und Betätigungsfeld sind Webdesign, die Blogtechnik rund um Wordpress und Social Media, das Web 2.0. Mehr erfahren Sie hier.

One Reply to “Howto: Instagram in WordPress einbinden”

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.