Facebook & Google+ im Vergleich: Teilen, Faven, Nachrichten senden…

Nachdem Facebook Myspace in die Bedeutungslosigkeit weggedrückt hat, fährt Google seit einigen Wochen auf mit einer neuen Beta, dem sozialen Netzwerk Google+. Ob sich Facebook Gedanken machen sollte? Ich meine: Ja!

Man munkelt im Netz, dass Google+ das bessere Facebook sei. Wenn ich die Grundfunktionalitäten beider Netzwerke anhand der jeweiligen Startseiten vergleiche, fällt mir auf, dass nicht viel Unterschiedliches auszumachen ist. 🙂 Auch Google+ erfindet das Rad nicht neu. (Unterschiede sind im folgenden kursiv, die bessere Umsetzung fett formatiert.)


1. Facebook

  1. Suchfunktion: kein Volltext, nur Personensuche
  2. Teilen: Status, Link, Foto, Video, Frage
  3. Teilen: Alle, Freunde, Freunde von Freunden, benutzerdefiniert
  4. separates Feature: Nachrichten senden
  5. separates Feature: zu Veranstaltungen einladen
  6. Folgen von Freunden (Freundschaft) ist stets beidseitig
  7. Teilen / Share: innerhalb Fb und von außerhalb via Fb API möglich
  8. „Gefällt mir“ / Like: innerhalb Fb, z. B. Fanseiten, und außerhalb möglich, Anzeige in Fb wie beim Teilen

_________________________________________________________________________


2. Google+

  1. Suchfunktion: kein Volltext, nur Personensuche
  2. Teilen: Status, Link, Foto, Video
  3. Teilen: Öffentlich (Alle), Freunde, Freunde von Freunden (jeweils über [erweiterte] Kreise von Freunden), benutzerdefiniert
  4. Status an genau eine Person senden < => Nachricht senden
  5. Folgen von Freunden / Bekannten darf einseitig sein.
  6. Teilen / Share: zurzeit NUR innerhalb Google+, von außerhalb – noch – nicht möglich
  7. +1: innerhalb Google+ und außerhalb möglich, Anzeige in Google+ NUR unter separatem Tab / Reiter +1, sichtbar im Userprofil (je nach Einstellung); sehe ich wie „Favorit hinzufügen / faven bei Twitter

Mein Fazit
Mit den Vergleichen könnte ich weiter fortfahren, aber für einen ersten Eindruck reichen die obigen Angaben durchaus. M. E. löst Google+ einige Features eleganter, schlichter und einfacher. G+ wirkt an der Oberfläche wesentlich aufgeräumter als Facebook. Das mag ich.

Google+ fehlen dennoch einige Funktionen (Mobile App für iPhone und Teilen via API; daher Betaversion), aber sicherlich nicht mehr lange. Chat- und Videotelefonie besitzen Google+ und Facebook. Beide Funktionen nutze ich – noch – nicht, nur sporadisch aus Neugierde.

Für weitere Informationen und Hilfen, auch zu den hier nicht behandelten Begriffen Huddle, Hangout, Sparks, verweise ich gerne auf die umfassenden Hilfeseiten von Google+ unter www.google.com/support/+. Ich bin gespannt auf die weitere Entwicklung.

Kurzer Nachtrag
Wer mit einem Umzug von Facebook zu Google+ liebäugelt, dem kann geholfen werden. Stefan hat Klammeraffengriffe und Hilfen zusammengetragen: Google für Dummies.

TheoH

Theo ist leidenschaftlicher Kaffeegenießer & Genussblogger! Er wohnt in Mannheim, bloggt seit 2004 rund um die Themen Essen & Trinken, Kulinarisches, Gastronomie, Events. Ein weiteres Steckenpferd und Betätigungsfeld sind Webdesign, die Blogtechnik rund um Wordpress und Social Media, das Web 2.0. Mehr erfahren Sie hier.

9 Replies to “Facebook & Google+ im Vergleich: Teilen, Faven, Nachrichten senden…

  1. Diese ganzen Webseiten werden immer komplexer und unüberschaubarer. Da mangelt es einfach an Übersicht und Sicherheit. Bis jetzt hat mich keines überzeugt.

  2. Also ich bin Facebooker aber G+ sollte man nicht ausser acht lassen. Habe mich da auf jeden Fall auch angemeldet. Ich glaube die werden früher oder später FB hinter sich lassen! LG aus HH

  3. Da stimme ich Georg zu, Google hat was auf dem kasten und wenn die es richtig machen können die eine derbe Konkurenz für Facebook werden. Allerdings kann ich mich selber (noch) nicht mit google+ anfreunden, komme damit noch nicht ganz klar. Aber das wird schon, es ist ja auch erst noch in der Testphase

  4. Habe mich auch angemeldet für google+ , kann heute sicher keiner sagen was sich da irgendwann durchsetzt. Glaube aber nicht das die Menschen nochmal das Netzwerk wechseln nur weil es ein neues gibt.

  5. Schön geschrieben, ich denke auch, daß google+ einfach viele Dinge schlichter, eleganter und sauberer löst. Und genau das wird irgendwann zum großen „Run“ auf plus1 führen.

  6. Ich nutze eigentlich nur Facebook und das aus dem Grund weil sämtliche meiner Freunde in Facebook sind. Ich bin auch ein Gewohnheitstier welches angenommene Angewohnheiten nur schwer abstreift. Allerdings habe ich neulich mal bei Google vorbeigeschaut und war echt überrascht. Im Grunde genommen wie Facebook aber einige Sachen gefallen mir doch etwas besser. Ob ich nun wechseln werde? Sollte ich jetzt noch mehr Einladungen bekommen vieleicht…

  7. Also ich persönlich konnte mich bisher noch nicht an Google+ gewöhnen… aber das ging mir mit Facebook am Anfang genauso also wer weiß, was das bei mir noch gibt. 😉

  8. Ich finde Google+ viel umständlicher als Facebook. Bei Facebook hab ich mich direkt von Anfang an intuitiv zurecht gefunden. Denke auch nicht, dass Google in diesem Bereich ernsthaft eine Konkurrenz darstellt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.