Espresso Shorts

Der amerikanische Ableger des Kleinelektrogeräteherstellers Krups erstellt gemeinsam mit New Yorker Schauspiel- und Filmstudenten kleine Kurzfilme (maximal 2 min Länge), um den Absatz für seine Espressomaschinen zu fördern. Diese pfiffigen Kurzfilme, derzeit sechs, drehen sich alle um das Kaffeekochen, sie sind auf der Website www.espressoshorts.com veröffentlicht.

Um die Verbreitung voranzutreiben, werden die Espresso Shorts zusätzlich lanciert auf Videoportalen, z. B. Youtube. Außerdem fördert Krups USA das Sundance Film Festival 2007. Die New York Times hat zu dieser Marketingaktion den ausführlichen Artikel The Plot is the Pitch verfasst.

Besonders gefällt mir der Kurzfilm von Espresso Giuseppe, der – in einem tristen amerikanischen Büro sitzend – von seiner italienische Heimat träumt. Ein frisch gekochter Espresso, selbstredend mit einer Krups-Espressomaschine gekocht, bringt ihm ein Stück Heimat ins Büro und läßt ihn aufleben.

Aber auch die anderen fünf Videos sind kurzweilig.

Mein Dank geht an den Werbeblogger, der mich auf die Espresso Shorts gestoßen hat.

TheoH

Theo ist leidenschaftlicher Kaffeegenießer & Genussblogger! Er wohnt in Mannheim, bloggt seit 2004 rund um die Themen Essen & Trinken, Kulinarisches, Gastronomie, Events. Ein weiteres Steckenpferd und Betätigungsfeld sind Webdesign, die Blogtechnik rund um Wordpress und Social Media, das Web 2.0. Mehr erfahren Sie hier.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.