Coffee Art – Malen mit Kaffee

Coffee Art - Malen mit KaffeeEs ist gleich, wie man es nennen mag: Malkunst mit Kaffee oder Kaffeekunst oder Coffee Art. Dahinter verbirgt sich die Kunst, mit Kaffee Bilder zu malen.

Karen Eland beispielsweise malt speziell mit Espresso, der dunkelbraunen Farbe wegen. Sie nennt sich selber Künstlerin und Kaffeetrinkerin. In einer Online Galerie stellt sie einige ihrer Coffee Art Werke vor, darunter eine Cappuccino trinkende Mona Latte. Ihre Bilder sind käuflich zu erwerben.

Just Coffee ArtAndy und Angel, 2 junge amerikanische Coffee Artists, zeigen ihre Kaffeemalkünste im Web. In einer Bildergalerie zeigen sie ihre Fähigkeiten.

Es hat schon was! Wenn ich es mir vorstelle: in einem Kaffeehaus sitzen, einen Kaffee trinken, den Malpinsel in eine Tasse Kaffee tunken – stets Kaffeeduft um einen rum – und dann … tja Malen müsste man können. 😉

TheoH

Theo ist leidenschaftlicher Kaffeegenießer & Genussblogger! Er wohnt in Mannheim, bloggt seit 2004 rund um die Themen Essen & Trinken, Kulinarisches, Gastronomie, Events. Ein weiteres Steckenpferd und Betätigungsfeld sind Webdesign, die Blogtechnik rund um Wordpress und Social Media, das Web 2.0. Mehr erfahren Sie hier.

7 Replies to “Coffee Art – Malen mit Kaffee

  1. Grüß Gott Team für Genießer,

    Kaffee ist nicht nur Trend.Ich ARTmann Neno aus dem Oberbayrischen Holzkirchen, habe meine Coffeeart. malen über die Kaffeeanbaugebiete gewidmet. Vom Ursprung vom Anbau, bis zur Vollendung nach Röstung.

    Kaffeetrinken ist nicht nur Genießen, Kaffee ist Phantasie.
    Kaffee ist Wellness für die Augen und Gaumen.

    Alles weiter können Sie auf meiner Website nachlesen.

    Herzliche Grüße

    ARTmann Neno

  2. Interessanter Beitrag, vor allem, da ich selbst beim Malen ständig drauf achten muß, den Pinsel eben nicht in Kaffee, Tee oder Wein zu tauchen (runde Gefäße mit Flüssigkeit sind, wenn man erstmal im Flow ist, alle gleich 😉 ). Na, vielleicht sollte man es doch einfach mal tun. Die Beispielbilder sprechen für sich!
    Gruß,
    Melanie

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.