Chiracs Weinkeller im Ausverkauf

Jacques Chirac war und ist bekanntlich kein Kostverächter und Gaumenfreuden nicht abgeneigt. Nun hat der jetzige Pariser OB Bernard Delanoë Chiracs Liebe zu Wein – er hat in seiner Amtszeit als OB von Paris [1977-1995] einen Weinkeller angelegt – in bare Münze umgewandelt.

Nahezu 5.000 Weinflaschen hat Bernard Delanoë versteigern lassen und fast 1 Million Euro in den Stadtsäckel von Paris gespült. Das sind satte 200 Euro je Flasche. Das berichtet u. a. die Welt im Artikel Weinsammlung bringt Paris fast eine Million Euro ein.

Print Friendly, PDF & Email

TheoH

Theo ist leidenschaftlicher Kaffeegenießer & Genussblogger! Er wohnt in Mannheim, bloggt seit 2004 rund um die Themen Essen & Trinken, Kulinarisches, Gastronomie, Events. Ein weiteres Steckenpferd und Betätigungsfeld sind Webdesign, die Blogtechnik rund um Wordpress und Social Media, das Web 2.0. Mehr erfahren Sie hier.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.