Tchibo Cafissimo – all in one

CafissimoTchibo startete Anfang März mit Cafissimo, der Kaffeebar für zuhause, die alles kann: Espresso, Caffè Crema und Filterkaffee aus nur einem Gerät.

Das Angebot sollte man sich aber genauer anschauen.

Verführerisch & bequem
Das Konzept ist gut, Werbung und Website sind verführerisch! Tchibo setzt auf die Bequemlichkeit der Konsumenten, will sich mit aroma-versiegelten Kaffeekapseln gegen herkömmliche Kaffeepads abgrenzen und bietet Kaffeeabos (als Kundenbindung) an.

Aber was zahlt der Kunde?
Zum Preis von 2 bis 3 Euro erhält der Kaffeefreund gerade mal 80 g Kaffee, 80 Gramm. Das bedeutet für 500 g der veredelten Kaffeebohne einen stolzen Preis von 12, 50 Euro bis 18,75 Euro je nach Kaffeesortenwahl. Dann kommt noch die Kaffeemaschine mit etwa 100 Euro dazu. Diese ist sicherlich nur auf die Verwendung gerade dieser speziellen Kaffeekapseln zugeschnitten – Drucker- & Tintenpatronenhersteller lassen grüßen!

Cafissimo ist ein teurer Spaß…

Nachtrag am 16.03.2005
Die Kaffeekapseln zu Cafissimo sind zwar recht teuer, aber das Konzept von Tchibo geht auf. Espresso, Caffè Crema und Filterkaffee mit nur einem Gerät herzustellen, ist eine tolle Idee. Die allerorten durchgeführte Werbung schlägt an.

Erste umfassende Testberichte stehen in der Chefkoch-Community. Fazit: Cafissimo ist ideal für Wenigkaffeetrinker, da die Kapseln ja recht teuer sind. Die Qualität des Kaffees sei sehr gut. Eine 39-seitige Bedienungsanleitung (PDF) ist auf der Cafissimo-Website abrufbar. Enthalten sind sogar einige Kaffeerezepte.

Nachtrag am 28.02.2017
Hier ein Link zu Bedienungsanleitungen aller möglichen Cafissimo-Kaffeemaschinen. Einfach auf der Seite den Modellnamen eingeben und dann erscheinen auch schon die Betreibsnaleitungen in mehreren Sprachen: Bedienungsanleitungen suchen auf Tchibo.de

Und … Hast du Cafissimo gekauft bzw. getestet?

TheoH

Theo ist leidenschaftlicher Kaffeegenießer & Genussblogger! Er wohnt in Mannheim, bloggt seit 2004 rund um die Themen Essen & Trinken, Kulinarisches, Gastronomie, Events. Ein weiteres Steckenpferd und Betätigungsfeld sind Webdesign, die Blogtechnik rund um Wordpress und Social Media, das Web 2.0. Mehr erfahren Sie hier.

1.613 Kommentare zu “Tchibo Cafissimo – all in one

  1. Huhu ohne Dir zu nahe zu treten: dafür ist die Maschine bissle falsch gewählt ! Für Kakoo gibt es keine Kapseln und dafür macht eine Kapselmaschine auch keinen sinn. Du kannst jedoch janz easy den Aufschäumer nehmen und dann Milch oder Wasser aufschäumen bzw. heiss machen mit Kakaopulver in der Milch / Wasser… das geht – klar.

    Gruezi 😉

    PS. an alle vorher : ECaffee – erhältlich in Italy schmeckt recht gut und nutz die gleichen Kapseln.

  2. @Markus Es funktionieren alle Kapseln für das Caffitaly System. Ist genormt. Habe Dallmayr Capasa probiert und gerade der Espresso schmeckt mir da sehr gut. Was es noch gibt? Einfach mal nach „Caffitaly Kapseln“ googeln.

  3. Manchmal zahlt es sich aus, wenn man vorher überlegt, wofür man ein Gerät haben will und was es kann, bzw. eben nicht kann. Die Tchibo Cafissimo ist explizit eine Kapselmaschine. Das Prinzip ist immer gleich oder ähnlich: Die Maschinen werden ziemlich günstig verkauft – die Cafissimo sogar extrem günstig. Dafür bindet man sich an ein System, in diesem Fall das System Caffitaly. Den eigentlichen Gewinn machen die Verkäufer nicht mit der Maschine, sondern mit den teuren Kapseln. Der Vorteil für die Konsumenten: Es ist praktisch, sauber, idiotensicher und wer wenig Kaffee trinkt, muss sich nicht darum sorgen, dass der Kaffee alt wird. Für die Cafissimo gibt es die besagten Ecaffee-Kapsel zu bestellen in Österreich unter ecaffe.at und Chicco d’oro (bitte genaue Website googeln, gibt es aber auch in Deutschland). Beide Kaffeesorten sind in Deutschland teurer als die original Tchibo-Kapseln, schmecken aber auch gehaltvoller als Tchibo. Tchibo kann einfach keinen Espresso rösten, finde ich. In der Schweiz sind Chicco d’oro zum gleichen Preis wie Tchibo erhältlich. Und bei allen anderen Wünschen heisst es selber füllen. Ohne jemandem zu nahe treten zu wollen, aber die Idee, Kakao aus einer Kaffeekapselmaschine machen zu wollen, finde ich geradezu eklig. Das geht ja wirklich blitzschnell ohne Kapseln wie bereits beschrieben. Kinder lieben den schaumigen Kakao, den man mit dem Milchschäumer machen kann, meist sehr.

  4. „Selbstgefüllte Kapseln verursachen bei der neuen Cafissimo ein lauteres Aufbrühgeräusch und: der Café ist nicht ganz so heiß wie bei den Original-Kapseln. Kann das jemand bestätigen?“

    Ja, kann ich absolut bestätigen! Allerdings finde ich das _etwas_ lautere Geräusch nun wirklich nicht schlimm und ich glaube die niedrigere Temperatur kommt durch irgendwelche internen Veränderungen, auf jeden Fall schmeckt das Endprodukt genau so und das kann ja eigentlich nur der Fall sein, wenn die Temperatur beim Brühen noch gleich ist.

  5. Huhu

    wollte nur mal nachhören, ob noch jemand mit dem nicht vorhandenen Tchibo Service unzufrieden ist??
    ich hab dieses Abo abgeschlossen…so weit, so gut….
    leider bekommt man auf Mails null Antwort…die Serviecehotline ist unfreundlich bzw. sogar frech( wenn man höflich fragt, was denn mit den Emails passiert)

    bin gerade echt angenervt…ich wollte die Zusammenstellung meines Abos ändern, da mir zwei Sorten nicht schmecken….

    per Mail…null Antwort…per Telefon…kein Ansprechpartner….
    was soll sowas denn??
    Werde es jetzt nochmal schriftlich versuchen, habe da aber auch meine Zweifel….

    vg
    mela

  6. Hi Mela…
    ich habe auch das Abo… und auch meine Bestellung der Kapseln geändert unter der Email service@tchibo.de also ich hatte absolut keine Probleme. Ging super und ich bekam schnell eine bestätigungs Email.

    Lg Estrella

  7. Hi Estrella

    dahin hab ich schon mehrfach geschrieben…null Reaktion..hab gestern meine Lieferung bekommen….
    wieder die alte Zusammenstellung….diesmal sende ich das wirklich retour, was ich nicht mag…( feine Milde…brrr)

    lg
    mela

  8. Ich kann mich ebenfalls nicht beschweren über den Service von Tchibo. Denke aber das es wie überall ist: Wenn was bei jemanden schiefgeht, dann richtig.

  9. Wie im Fazit schon geschrieben: „Ideal für Wenigkaffeetrinker“ Das kann ich nur bestätigen. Meine veraltete „senseo“ wurde von Tchibo Cafissimo – all in one abgelöst. Der Kaffegenuss ist zwar jetzt etwas teurer, allerdings für meinen Geschmack auch besser und vielseitiger…

    Beste Grüße

  10. Hallo zusammen,
    also wir haben jetzt auch seine Tschibo Cafissimo…
    Ich habe gesehen, dass ihr schon alles kräftig über das selbst befüllen der Kapseln redet… Jedoch schreibt ihr nur, über das Säubern und Wiederbefüllen der Kapsel, ich wollte jetzt wissen, ob ihr die Kapsel dann einfach so rein macht, oder ob ihr diese oben mit irgendetwas noch verschließt?
    Kann dabei auch wirklich nichts kaputt gehen, wenn man das so selbst befüllt?
    Lg

  11. Hallo!
    Da wird nix zusätzlich verschlossen.
    Ich mache das von Anfang an und es passiert nix. Ich mach nur außenrum den Kaffee ab, wenn die Kapsel noch nass war und der Kaffe dranklebt. Ich hab die schon bestimmt 1,5 Jahre in Gebrauch.
    LG

  12. Hallo, genau, ganz oben ist nur das obere Siebchen, und dann alles schön sauber putzen. Meine Frage an die Selberbefüller: Welchen Kaffee füllt ihr denn so in welche Kapsel? Eigentlich braucht es für Espresso, Café Crema und Filterkaffee verschiedene Mahlgrade. Kauft ihr fertig gemahlenen und wenn ja welchen für welche Kapseln? Ich mahle im Moment meinen Kaffee in einer Espressomühle und fand es relativ knifflig, den genau richtigen Mahlgrad zu finden, dass es keine Brühe gibt und der Kaffee doch gleichmässig durchfliesst. Bin gespannt auf eure Erfahrungen und Tipps.
    Anja

  13. Ich persönlich bin mit dem Tchibo-Service zufrieden.
    Generell zu den Beiträgen hier, es stimmt, jeder sollte für sich selbst bestimmen und abwägen welches Gerät er nutzen möchte und dies bei der Kaufentscheidung berücksichtigen.

  14. Hallo, auch ich bin seit 3 Wochen stolzer Besitzer eines Cafissimo und habe dafür im Tschibo Laden nur 49 Euro bezahlt, da es in der Woche ein Angebot gab.Mit dem Kaffe bin ich sehr zufrieden, ich benutze die Maschine täglich für 2-3 verschiedene Sorten.Beim Kauf sagte die Verkäuferin, daß man bei der Maschine einen schönen cremigen Schaum bekommt. Das war für meine Kaufentscheidung ausschlaggebend.Aber auch ich ärgere mich immer mit der wäßrigen Milch rum , und habe noch nie einen“cremigen“ Schaum gehabt. Bin daraufhin nach 2 Wochen wieder in den Laden und bestand darauf, daß mir die Filialleiterin zeigt, wie der „cremige“Schaum entsteht. Aber aus hygienischen Gründen darf sie das angeblich mit Milch nicht zeigen.Nach meinem Drängen hat sie es doch gemacht – und hatte keinen Schaum. Sehr ärgerlich- denn ich habe inzwischen auch schon etliche Liter Milch verpanscht.

  15. hallo,
    welche kabseln von welchen Herstellern passen noch in die Cafissimo von
    Tschibo. Wäre ja blöd wild zu kaufen und dann zu entsorgen weil sie nicht passen.

    Vielen Dank für eine Antwort

  16. HI an allen
    na hab seit 3 jahre und halb ne tchibo cafissimo und was zufrinden und ich hab sie geliebt
    aber jetzt hat sie den geisst auf gegeben trotzdem nach 3 jahr und halb dan kann net wahr sein oder was denkt ihr ist das normal oder schlechte kaffeee maschine hmmm
    ich möscht noch mal eine kaufen aber wen ich denke nach 3 jahre und halb kaput geht das gibt net das wegen brauch ich eine antwort
    danke für die antwort 🙂
    Grüßle

  17. Hallo,

    weiß vielleicht jemand wo ich die ALTE Bedienungsanleitung von der Cafissimo finde? mit den „gummi-knöpfen“
    oder villeicht kann jemand mir die per E-mail an sunshineolgi@yahoo.de schicken.
    das wäre super lieb!! vielen Dank schonmal und lg.

  18. hallo ich hab mir heute eine geholt sie will aber nicht so gehen wie ich es will bei mir leuchtet alles aber ich kann alle knöpfe drücken geht aber nix kann mir einer helfen

  19. Antwort zu Mareike:

    Meine Arbeitskollegin erzählte mir gerade heute, dass du irgendein druck ablassen musst. Bei ihr blinkte auch alles, weil sie nur einen Satz nicht richtig gelesen hatte.

    Also nochmal genau durchlesen und darauf achten, was mit dem druckausgleich o.ä, steht.

  20. Hallo Mareike,

    leuchten oder blinken?
    leuchtet auch der rote Wasserstandsanzeiger?
    Hebel de Kapselhalters unten/waagrecht?

    Gruß
    Otto

  21. Hallo,

    also ich habe bei Tchibo die Cafissimo kostenlos im Abo erhalten – das ist rund ein halbes Jahr her und ich habe locker schon 300 (30 x 10) Kapseln durch sie gejagt.
    Die Maschine läuft immer noch wie eine Eins! In knapp einem halben Jahr läuft das Abo aus, welches ich auch abbestellen werde, denn dann kaufe ich lieber die Kapseln direkt im Laden, da sie dann doch ein bisschen günstiger sind.

    Ich will meine Cafissimo echt nicht mehr missen, die ist super – vorausgesetzt man macht eben nur Kaffee, denn der Espresso ist leider nicht so der hit. Macht aber bei mir nichts, da die Maschine echt nur normalen Kaffee machen soll 🙂

    Gruß,
    Carmen

  22. Hallo, ich nochmal.

    Musste mich glatt an diese Seite erinnern, als meine Cafissimo heute morgen kaputt gegangen ist! Die Maschine hat einfach keinen Druck aufbauen können, das Geräusch war aber in etwa das gleiche wie sonst auch. In der Cafe-Crema-Tasse landete aber nur ein Bruchteil von dem, was sonst so rein kam 🙁

    Habe, nachdem ich Tchibo heute morgen gleich angerufen habe, heute Mittag die Maschine eingeschickt. Ich hoffe ich bekomme schnell Ersatz oder meine Maschine repariert – so ohne Kaffee ist´s doch blöd.

    Gruß,
    Carmen

  23. Ich denke mal mit Druck abbauen ist Entlüften( über das Rädchen rechts) gemeint.
    So lange den Hahn aufdrehen bis keine Luft mehr rauskommt und keine Tasten mehr blinken.
    Mach ruhig mal den ganzen Tank voll und lass das ganze Wasser ab. Mal sehen wann es aufhört zu blinken.

  24. Ich benütze ebenfalls eine Cafissimo, aber habe entdeckt, dass die Italienisch-Schweizerische Kaffeemarke Chicco d’Oro genau das gleiche System ist und viel besseren Kaffee ergibt!!….Kakao-Kapseln gibt’s ebenfalls im limitierten Sortiment von Chicco (www.chiccodoro.de). Einzig der Preis ist etwas höher als für die Tschibo-Kapsel. Aber der kleine Unterschied ist es mir wert.

  25. Ich war heute an der Eatn‘ Style in Köln und da wurde ein neues Kapsel-System vorgestellt. Es heisst K-Fee und ist von der Firma Krüger. Die Maschine sieht recht gut aus und kostet nur 69.– Euro. Der Kaffee, respektive die Kapseln sind genau gleich wie z.B. Tchibo. Ich habe heute Abend diverse Kapseln (Tchibo; K-Fee und Chicco d’Oro) mit meiner Cafissimo ausprobiert und für mich ist folgendes klar:
    …wenn ich einen feinen Espressso oder Kaffee ohne viel Milch machen möchte, werde ich auf jeden Fall Chicco d’Oro (absolute Top-Qualität visuell und natürlich auch geschmacklich!) einsetzen. Bei Kaffee mit viel Zucker und Milch spielt die Kaffee-Qualität nicht mehr so einegrosse Rolle und da würde ich eher eine Tchibo-Kapsel einsetzen, da preislich günstiger. Von K-Fee hingegen würde ich nur die Maschine nehmen, die Designmässig und vor allem auch preislich sehr interessant ist…..für meine Gäste, die Kaffee kennen und schätzen, und für mich persönlich mit Espresso und Cappuccino werde ich aber auf jeden Fall Chicco d’Oro brauchen….gibt’s ja übrigens via Internet-Shop eine coole Dispenser-Box mit 40 Kapseln. Empfehlenswert!

  26. Schön, dass ihr in Deutschland jetzt auch Chicco d’oro aus dem Tessin kaufen könnt. Ich benutze die „long“-Kapseln von Chicco d’oro für Café Creme aus der Cafissimo. Schmeckt auch um Klassen besser als das saure Zeug von Tchibo. Sogar der koffeinfreie ist ziemlich gut. Übrigens passen auch ecaffe-Kapseln aus Österreich (via Internet zu bestellen) mit einem grossen Sortiment sehr leckerer Kaffees und Dallmayr-Capso. Einfach alle, auf denen Caffitaly drauf steht.

  27. Hallo
    ich habe eine frage ich habe eine caffisimo geschenkt bekommen nun leider trinke ich garkeinen kaffee , jetzt meine frage gibt es dafür auch kakao oder teepads ? Wen nicht kann ich die pads einfach mit dem inhalt von den tassimo pads füllen ich mein sind ja im groben die selben maschienen oder ? sollte doch normal genen weis das jemand genau .

    mfg
    anaise

  28. Hallo Anaise,
    versuch doch mal die Kapseln von Chicco d’Oro….die passen auf die Caffissimo. Schmecken hervorragend! vor allem die Chocco. Es gibt aber auch Tee-Versionen, vor allem diejenige mit Schwarztee in Blättern.

  29. Hallo
    @Marcel Vielen dank für die sehr schnelle antwort die pads kannte ich noch nicht aber ich werde sie aufjedenfall mal ausprobieren ist bestimmt einfacher als da so umfüll aktionen zu starten 😀

  30. Moin alle!
    Mit meiner neuen Cafissimo (Weihnachten lässt grüßen 🙂 versuche ich jetzt deit diversen Tagen, hübschen Schaum hinzubekommen. Alles, was ich jedoch produziere ist sehr viel, sehr lockerer Schaum und nicht die cremige Konsistenz, die ich mir erhofft hatte.

    Gibt’s Tipps dazu? Eventuell den Pannarello modifizieren?

    Danke!
    Helge.

  31. also mir schmecken die 3 angebotenen Sorten nicht ! aber vielleicht braucht mein Gaumen auch noch ein wenig Geduld um sich an den grantigen Geschmack zu gewöhnen,da mag ich lieber die frische Bohne von Melitta Crema…mmmmmmmmm…

    grussi………

  32. Ich bin schon seit Jahren Cafissimo-Besitzerin und erfreute mich bis vor kurzem sehr an diesem Maschinchen.

    Leider ist mir am letzten Wochenende beim Aufschäumen der (kühlschrank-kalten) Milch im ORIGINAL Cafissimo Latte Macchiato Glas das Glas in der Hand zersprungen!!!! Hat jemand sowas auch schon erlebt? Meine Reklamation scheint sowohl in der Filiale vor Ort als auch bei Cafissimo direkt auf taube Ohren zu stossen – das ärgert mich fast am meisten! Bin schon kurz davor, mich an die Öffentlichkeit zu wenden, mal sehen, ob sie dann in die Gänge kommen!

  33. Hallo!
    Das mit dem geplatzten Glas hatte ich auch schon. Es war so um mitte Mai vergangenes oder vorvergangenes Jahr. Also jetzt genau 1 Jahr her, wenn nicht zwei.
    Wen willst du da für verantwortlich machen?
    Die Milch war extrem heiss und das Glas hat dem nicht standgehalten.
    Ich habe mich auch sehr erschrocken, aber ich verbuche das unter Bedienfehler. Man muss eben aufhören bevor die Milch „kocht“ und das Glas mit der Wärme nicht mehr hinterher kommt und reisst. (weil es unten heiss ist und oben handwarm)

    Vielleicht war das Glas ja auch nicht in Ordnung. Produktionsfehler gibt es immer. Ne Luftblase zum Beispiel, oder ein Haarriss, den man nicht gesehen hat.

    Dafür jetzt ne riesen Welle zu machen… Ne, ich weiss nicht.
    Es ist mir nie wieder passiert, weil ich jetzt eben besser aufpasse und aufhöre bevor es zu spät ist.
    Shit happens, sage ich in solchen Fällen immer.
    Aber es muss nicht am Gerät liegen. Und überhaupt: Was möchtest du denn mit der Reklamation erreichen? Ein neues Glas? Ein paar Kapseln geschenkt?
    Hm, ich finde von der Reklamation hast du doch persönlich garnichts was es wert wäre an die Öffentlichkeit zu gehen…
    LG

  34. Hallo Biggi,

    also so ganz kann ich Deine Worte nicht verstehen: ich habe die kühlschranke-kalte Glas ins Milch, und Glas und Milch unter den Aufschäumer, und dann angefangen aufzuschäumen. Der Aufschäumer macht die Milch allenfalls lauwarm, jedenfalls an meinem Gerät (jaja, das gute Vorgängermodell hat noch einigermaßen heiße Milch geliefert; aber die vor einem 1/2 Jahr neu gekaufte Maschine kriegt das nicht hin, da muss ich mit der Mikrowelle nachhelfen, wenn ich nicht lauwarmen Kaffee trinken will!)!

    Also von Bedienfehler oder besser aufpassen kann nicht die Rede sein.

    Und bei einem Preis von 14,90 für 2 Gläser lohnt sich in meinen Augen „ein bisschen Wind“ sehr wohl (ok, keine „riesen Welle“). Verantwortlich machen will ich dabei den Hersteller, denn aus meiner Sicht ist das ganz klar ein Produktionsfehler.

    Am meisten ärgert mich aber, dass man zumindest in den Filialen von meiner Reklamation nichts wissen will. Das ist einfach keine Art und Weise. Und welche Erfahrungen hier die anderen mit dem Kundenservice bisher gemacht haben, weß ich ja nicht, meine sind leider nicht die besten…..

    Aus meiner Sicht habe ich eine berechtigte Reklamation und wünsche mir einfach einen „Kunden“-„Dienst“, der seinen Namen auch verdient – im Sinne des Wortes!

  35. Re: Milchaufschäumen im Glas

    Kann sein, dass die Gläser einen Fehler hatten oder eventuell bereits beschädigt waren. Besser zum Aufschäumen ist auch ein Metallkännchen, da kann man die Temperatur auch gut kontrollieren (wenn am boden Anfassen zu heiß ist, aufhören).

    Die Dampffunktion der Cafissimo hat schon ihre Fehler, aber heißer Dampf in kalte Milch ist für Glas nicht unbedingt das Beste (Materialspannungen), so dass man das wenn überhaupt den Gläsern anlasten könnte.

    Das die Dampfdüse die Milch nicht heiß bekommt finde ich eher seltsam, hier klappt das recht gut mit einer großen Tasse (bol, ca. 0.4L). Prinzipiell funktioniert das Aufschäumen okay gut, der Schaum könnte aber fast immer deutlich cremiger sein.

  36. Ich habe die Cafissimo schon seit vielen Jahren und war mit dem Aufschäumer der ersten Maschine, die auf den Markt kam, auch super zufrieden – nach ein bisschen Üben ein toller, fester Schaum, auch die Milch wurde einigermaßen warm.

    Seit ich die neue Maschine (ca. 1/2 Jahr) habe, gefällt mir der Schaum nicht mehr, der Aufschäumer ist definitiv schlechter, und auch die Milch wird allenfalls lauwarm, so dass ich den Milchschaum meist noch für ein paar Sekunden in die Mikro stecke, um nicht von vornherein schon „kalten Kaffee“ zu haben.

    Wie gesagt: ich schäume schon seit Jahren mit dem Gerät, aber ein Glas ist mir noch nie nie nie gesprungen!

    Und nochmal: es kann schon mal vorkommen, dass ein Glas einen Produktionsfehler hat. Worüber ich mich ärgere ist der nicht vorhandene Kunden-Dienst!

  37. Huhu Cori!
    Glas kann einen Defekt gehabt haben muss aber nicht.
    Wie Helge schon sagte „Materialspannung“.
    Bei ungleichmäßiger Hitzeverteilung kann es sein, dass das beste Geschirr sowas nicht aushält, auch wenn kein Produktionsfehler vorliegt.

    In der Pflegeanleitung meiner Steingutspüle steht sogar drin, dass man kein heisses Wasser reinkippen darf (Kochtopf leer machen, zum Beispiel), da sonst das Becken springen kann!
    Nur mal so als Erklärung, dass das was mit physikalischem Materialverhalten zu tun hat und nichts mit schlechter Qualität.

    Von daher würde ich das mal abhaken unter Pech gehabt.

    Was ich allerding seltsam finde ist die Tatsache, dass dein Schaum nicht warm werden soll.

    Also irgendwas stimmt da nicht.

    Entweder man „kurbelt“ so lang bis es heiss wird, oder man hört zu früh auf und dann bleibt die Milch lauwarm… aber die Gläser auch ganz…

    (Meine Milch wurde super heiß, sonst würde mein Glas ja auch nicht geplatzt sein). Ich erkläre es mir damit, dass ich ne ganze Zeit lang die Damfdüse „aufgeladen“ habe und das Wasser extrem heiss war als ich anfing zu „kurbeln“

    Das gleiche Phänomen ist, wenn ich mir den ersten Kaffee mache, der eigentlich immer etwas kühler ist als der nächste, bei dem die Maschine schon etwas länger an war und ordentlich durchheizen konnte. (Ich hoffe das war verständlich erklärt). So war es vielleicht auch mit der Dampfdüse.

    *Kopfkratz*

    Was ist da nur bei dir falsch gelaufen?!
    Bin ich mit Latein am Ende. 🙂
    Lieben Gruß
    Biggi

  38. Hab da noch ne Latein-Idee…
    Wie wäre es denn, wenn die Milch einmal (entgegen deiner Erwartung) doch das eine Mal total heiss geworden wäre. (weil die Düse schon länger auf Damf stand und deutlich heisser war).
    Das wäre jetzt so die einzige Erklärung, die ich dafür hätte.

    Ansonsten würde ich mal den Aufschäumer ansich reklamieren. Lauwarm darf das nicht bleiben. Das wäre berechtigt.

    Ich habe übrigens bei Tchibo die Erfahrung gemacht, dass die ohne Nachfragen umtauschen. Zumindest was so defekte Kleinware angeht. Bei einer Cafissimo wäre ich mir da nicht so sicher.
    🙂

    LG
    Biggi

  39. Hi Biggi,

    ist ja echt lieb, dass Du mir nochmal so ausführlich schreibst!
    Ich habe mir die „neue“ Cafissimo vor ca. einem 1/2 Jahr eigentlich nur deshalb gekauft, weil es ein super günstiges Angebot war (Maschine für 80,- inkl. Gutscheine für Pads im Wert von 80,-), und weil bei der „alten“ der Wassertank so umständlich zu befüllen war. Ich wusste schon vor dem Kauf (ich glaube hier aus dem Forum), dass der Aufschäumer am neuen Modell von einigen als schlechter bezeichnet wurde wie das Vorgänger-Modell. Insgesamt komme ich mit dem Aufschäumer aber klar, d.h. der Schaum ist mir stabil genug. Nur die Milch wird halt nur lauwarm (kann schon sein, dass ich das Gerät länger vorheizen sollte), aber ich entlüfte vor jedem Aufschäumen ausgiebig, so dass das eigentlich ausreichen müsste……..? Jedenfalls halte ich das Glas immer in der Hand während dem Schäumen, und da spürt man ja auch, dass das pumms-lau bleibt und nicht heiß wird. Von daher kapiere ich auch nicht, warum das Glas gesprungen ist…….

    Ich habe übrigens meine „neue“ Maschine eine Woche nach Kauf schon umgetauscht, weil ich bei 10x Maschine-Abkühlen (nach dem Aufschäumen; um Betriebstemperatur zu erreichen) ca. 6-7x eine wild blinkende Maschine beim Abkühlvorgang hatte. War zwar durch an- und ausschalten gleich behoben, aber irgendwann nervt das dann doch! Der reibungslose Umtausch war auch kein Thema gewesen – allerdings war da mein Ansprechpartner/Händler die Firma Kaufland gewesen.

    Vielleicht wirklich unter „Pech gehabt“ verbuchen, ärgerlich finde ich die Reaktion aus dem Hause Tchibo dennoch!

  40. Cori, du Arme!
    Da hast du aber wirklich gleich ein Montagsmodell erwischt.

    Ich will es nicht beschreien, aber wild geblinkt hat es bei mir bisher nur einmal. Hab dann noch mal resettet. Aber ist ja ätzend, wenn man das dann nach jedem Entlüften oder Kaffee aufsetzen hat.
    So ganz vertraue ich der modernen Technik ja auch nie, und schlechte Kritiken halten mich eigentlich immer vom Kauf ab. Aber irgendwie passte die Braun beige so schön in meine Küche. Die Farbe hatte kein anderes Gerät. 🙂
    Ich befülle die Kapseln selbst, und meinen Freund nervt es, aber ich hab mal ne Woche drauf verzichtet und ne herkömmliche Maschine stehen gehabt, danach konnte ich nicht mehr anders. Ich hab die Cafissimo wieder rausgeholt. Ich finde sie trotz des ganzen herumfliegenden Kaffeepulvers immer noch praktischer als ne normale Maschine.
    Naja, sie ist mir ans Herz gewachsen. Auch wenn mir der Milchschaum nicht immer gelingt.
    Ich kenne die vorherige Qualität garnicht, aber bei mir klappt es mal mehr mal weniger gut mit dem Schaum.
    Weiss auch nicht, vielleicht hatte die Kuh dann nen schlechten Tag. LOL.
    Ich glaube dafür hat noch keiner das Patentrezept gefunden. Also ich zumindest nicht. Mal ist er hart mal ist er gleich wieder weg. Ich weiss nicht was ich da falsch mache.
    LG Biggi

  41. Also mir ist die Cafissimo persönlich zu teuer, meine Senseo tut es auch, und das viel günstiger 🙂

    Am besten schmeckt es natürlich in einem Wiener Kaffeehaus unter antiken Kronleuchtern, dazu ein leckeres Stück Sacher Torte, hhhmmm, lecker

  42. Ja ich muss auch sagen, dass die Kapseln immer noch sehr teuer sind, aber die Qualität dafür umso besser. Eigentlich optimal für dijenigen, die ab und zu mal einen Kaffee trinken.

  43. hi@ all
    habe auch eine cafissimo doch habe das problem wenn ich sie anschalte leuchten alle lichter außer das wassernachfüll lämpchen und wenn ich irgend etwas drücke tut sich nichts kann sie nicht einmal ausschalten das einzigste was geht ist das entlüften mit dem rädchen aber dort kommt keine luft mehr nur noch wasser hat jemand eine lösung danke im vorraus

  44. # 1598 chris:

    Wie wärs mal mit in der Anleitung nachgucken? Da stehen sämtliche Fehlerbehebungen drinnen. Wenn nicht, Tchibo anrufen, Maschine mit Garantie einschicken und beheben lassen.

    Ich persönlich finde die Maschine top, die Kapseln sind meines erachtens keines wegs zu teuer, wo kriegt man schon nen Kaffee für 24,9 Cent / Tasse? Das ist ja kein Billigkaffee ausm Laden sondern schon sehr guter… Nofalls eine Packung kaufen, trinken, Kapselfolie abziehen, ausspülen, wieder befüllen – schmeckt allerdings bei weitem nicht so gut.

    LG

  45. Naja, es gibt sicherlich bessere Maschinen für einen leckeren Kaffee… Wir haben uns jetzt eine Einau-Kaffeemaschine für die Küche gekauft und sind sehr zufrieden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.