Verkostet: Billig-Bier & Billig-Wein

Am Wochenende stand eine gemischte Wein- und Bierprobe an. Verkostet habe ich absolut billigen Wein und billiges Bier. Die Gesamtinvestition beträgt 1,58 €. Ich probiere fast alles. 😉

Gekauft wurden
Original OETTINGER Pils
Preis je 0,33 l Fläschchen im 24-Kasten: 0,29 €

ein feinherbes, elegantes Bier mit dem typischen, edlen Hopfenaroma. Im Stammwürzegehalt liegt es bei ca. 11,5%. Es hat daher den Volumen-Alkoholgehalt von ca. 4,7%; 0,33 Liter Flasche (Beschreibung bei Oettinger Bier)

Baywood Zinfandel Rosé 2007, Kalifornien
Preis für eine 0,75 l Flasche: 1,29 €, erworben bei Aldi;
einen Testbericht hat es auch bei ciao

Als Nachweis hier ein Abbild der geleerten Flaschen.

Verkostungsnotiz
Das Oettinger Pils ist gekühlt sehr gut trinkbar. Glück gehabt! Schließlich warten 23 weitere 0,33 l volle Fläschchen auf ihren Verzehr. Der kalifornische Rosé war mir zu flach im Geschmack. Den würde ich nicht erneut kaufen.

TheoH

Theo ist leidenschaftlicher Kaffeegenießer & Genussblogger! Er wohnt in Mannheim, bloggt seit 2004 rund um die Themen Essen & Trinken, Kulinarisches, Gastronomie, Events. Ein weiteres Steckenpferd und Betätigungsfeld sind Webdesign, die Blogtechnik rund um Wordpress und Social Media, das Web 2.0. Mehr erfahren Sie hier.

6 Replies to “Verkostet: Billig-Bier & Billig-Wein

  1. dann trink mal bei deinem nächsten Test vier Flaschen von diesem Öttinger. Danach sprechen wir uns dann wieder…..
    Ich kenn kein Bier, das mehr schädelt…

  2. Bei zwei oder drei dieser Bierfläschchen ist noch alles in Ordnung.

    Okay, Biggi. Bei der nächsten Verkostung des Oettinger werde ich drauf achten bzw. ich werde es dann merken.

  3. Unser Getränkekundelehrer erzählt uns immer von der Blindverkostung mit Brauereieigentümern, die „das eigene“ und „das beste“ Bier bestimmen sollten. Bei allen viel die Wahl eindeutig aus („das Eigene“ = „das Beste“).

    Keiner der Brauereichefs wählte jedoch sein eigenes Bier… 🙂

    (Ob dies sich tatsächlich so zugetragen hat? Wer weiß…)

  4. oh ja oettinger… super. hab auch schon einige erfahrung mit etlichen kästen gesammelt. lieber finger weg davon – auch wenn es sehr günstig ist. der californische wein ist mir auch bekannt. amis können doch keinen wein machen. meine tipps: probier doch ma müller-thurgau bei der norma – der ist ebenso gut, aber du bekommst bestimmt mehr geschmackserlebnis. gruß fassi

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.