Autsch! Die Marke Pril im MitMachWeb

Jeder kennt es: das Spülmittel Pril.

Pril ist wie Tempo oder Persil, Jeep oder Fön. Die Marke Pril wird gerne auch als Gattungsbegriff für Spülmittel benannt. Es ist bekannt und populär. Hersteller Henkel muss aufpassen, dass die Marke Pril nicht zum Gattungsbegriff verwässert. Aber das ist hier nicht Thema des Beitrags.

mein Pril im Web 2.0
Vielmehr hat Henkel seine Fans im Internet dazu eingeladen, bei Facebook und auf einer eigens eingerichteteten Website mein.pril.de eigene Pril-Flaschen zu entwerfen und Entwürfe hochzuladen. Zu gewinnen gibt’s auch was, u.a. trendige iPads. So sieht der Aufruf an die Fans aus!

Mutig oder berechnend? Die Ergebnisse: Pril-Flaschen-Entwürfe zum anbeißen 😉

Welch‘ Überraschung! Die vier beliebtesten Pril-Entwürfe versprühen weder Frühlingsduft noch Sommerfrische. Sie suggerieren mitnichten Fettfreiheit. Vielmehr denke ich bei Hähnchen- und Wurst-Designs an bappiges Fett.

Nun denn! Henkel sollte es mit Humor nehmen.

Mein Fazit
Das mögliche Ergebnis der Abstimmung verwundert mich nicht. Die Kampagnenverantwortlichen sollten im MitMachWeb auch abwegige Vorschläge einkalkulieren und mitspielen. Im Social Media – und auch darüber hinaus – gilt:
Eine Marke muss im Kern prägnant, dafür am Rand biegsam sein. Ziehen die Hersteller die Kampgane durch, und erfüllt die Marke diese Eigenschaft, dann ist sie stark.

Weiterführende Links
Interessant! Horizont.net und t3n.de liefern weitere Hintergrundinfos zum Schöpfer des bis dato beliebtesten Entwurfs „Pril – Schmeckt lecker nach Hähnchen“: Peter Breuer, ein Werbefachmann.
Design-Wettbewerb: Schmeckt Pril bald nach Hähnchen?
Wenn Social Media aus dem Ruder läuft: Pril „Hähnchengeschmack“

The following two tabs change content below.
Theo Huesmann

Theo Huesmann

Eigentümer, Betreiber & Autor bei Notizen für Genießer - gumia.de
Theo ist leidenschaftlicher Kaffeegenießer & Genussblogger! Er wohnt in Mannheim, bloggt seit 2004 rund um die Themen Essen & Trinken, Kulinarisches, Gastronomie, Events. Ein weiteres Steckenpferd und Betätigungsfeld sind Webdesign, die Blogtechnik rund um Wordpress und Social Media, das Web 2.0. Mehr erfahren Sie hier.
Theo Huesmann

Neueste Artikel von Theo Huesmann (alle ansehen)

6 comments on “Autsch! Die Marke Pril im MitMachWeb
  1. Bin schon vor ein paar Tagen auf ner Witzeseite über diese Aktion gestolpert. Und was soll ich sagen – die vier abgebildeten „Designs“ entsprechen exakt dem Niveau der entsprechenden Seite:-)

  2. Ich habe darüber auch geschrieben als das gerade via Twitter aufkam. Fand die Idee recht lustig und habe auch den Hähnchengeschmack gewählt. Wird ja ohnehin nur die Verpackung und nicht der Geschmack. 😉

    Ist schon eine lustige Idee die sich die Experten bei Pril da haben einfallen lassen.

    Liebe Grüße
    Malte

  3. Pril hat ja immer noch mit dem Prilblumen Image zu kämpfen. Die gefürchtete Schublade in der nicht nur Schauspieler landen, sondern auch Produkte, die sich nicht rechtzeitig neu erfinden.

    Peter Breuer hat insofern recht – Social Media ist für einiges gut, aber nicht für alles. Die Idee die komplette Verpackung entwerfen zu lassen, zeugt eigentlich von Unfähigkeit der verantwortlichen (Beratungs-?) Agentur.

    Ein abziehbarer Sticker wäre vielleicht besser gewesen :-) Spannend wird es nun zu beobachten wohin sich das entwickelt.

  4. Stimmt, das wird wirklich interessant zu beobachten, wie es mit dem neuen „Pril Flavour“ weiter geht. Eines zumindest hat Henkel dadurch geschafft: Dass Leute (wie wir), für die Spülmittel ein absolutes Low-Involvement-Produkt ist, sich (zumindest kurzfristig) damit beschäftigen.

  5. Habe gerade mal ins aktuelle Ranking geschaut und gesehen „Hähnchen“ ist nur noch auf Platz 19, dafür ist die Wurst auf Platz eins 😉

    Ich hatte auch gelesen (ich muss sonst nochmal google in welchem blog es war) dass dort viele Votes auch erschummelt wurden…mit irgendn nem bot script oder was auch immer ;D

    Bin ja gespannt wer nun letztendlich gewinnt… 😉
    weiß jemand wie lang das noch läuft mit dem voting?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *