Autobahn-Raststätten getestet

Wenn man mit dem Auto eine Reise unternimmt, kehrt man bisweilen auch in Autobahn-Ratststätten ein. ADAC und ARCD haben auch in diesem Jahr die Raststätten einem Rastanlagentest unterzogen. Beim Lesen der Auswertungen kommt nicht unbedingt die reine Freude auf.

ADAC-Test von Autobahn-Raststätten: Hier der Testsieger Raststätte Vogtland Süd - Bildnachweis: http://www.presse.adac.de/fotos/Test_Verbraucherschutz/Raststaetten/Raststaettentest_2004_Testsieger_Vogtland.aspDer ADAC nimmt jährlich – meist vor Beginn der Sommerreisesaison – über 60 Autobahn-Raststätten in ganz Europa unter die Lupe. Beim europaweiten ADAC-Raststättentest in 2004 fielen ein Viertel von 62 getesteten Rastanlagen durch. Die besten Raststätten kommen aus Deutschland (Raststätte Vogtland Süd an der A 72 (Hof – Chemnitz) zwischen Pirk und Plauen-Süd sowie der Autohof Berg an der A 9 (Berlin – Nürnberg), Ausfahrt Berg/ Bad Steben), die schlechtesten aus Großbritannien.

Die Gesamtauswertung des ADAC zeigt auch, dass Italien nach Großbritannien die schlechtesten Raststätten in Europa besitzt. Es kommt keine Raststätte über die Note „ausreichend“ hinaus. Allgemein gibt es immense Defizite bei den Kommunikationsmöglichkeiten, der Gestaltung der Außenanlagen, der Hygiene und den Preisen.

Der ARCD hat gerade jetzt seinen deutschlandweiten Raststättentest durchgeführt. Hier haben – im Gegensatz zum ADAC Test – insgesamt über 108.000 Rastplatzbesucher selbst ihre Stimmen abgegeben. Auf speziellen Stimmkarten notierten sie während der Hauptreisezeit Stärken und Schwächen der Raststätten. Die Raststätte „Hirschberg Ost“ (A9 Nürnberg-Berlin) belegt den ersten Platz, gefolgt von „Kraichgau Nord“ (A6 Heilbronn-Mannheim) und „Gruibingen“ (A8 Stuttgart-Ulm). Die gestrige Pressemitteilung beschreibt ausführlich die Bewertungskriterien. Insbesondere floß das Vorhandensein einer angenehmen Atmosphäre und eines faires Preis-Leistungsverhältnis in die Beurteilung ein. Nur so kann aus Sicht des ARCD die Raststätte die bessere Alternative zum „Snack am Steuer“ darstellen.

Print Friendly, PDF & Email

TheoH

Theo ist leidenschaftlicher Kaffeegenießer & Genussblogger! Er wohnt in Mannheim, bloggt seit 2004 rund um die Themen Essen & Trinken, Kulinarisches, Gastronomie, Events. Ein weiteres Steckenpferd und Betätigungsfeld sind Webdesign, die Blogtechnik rund um Wordpress und Social Media, das Web 2.0. Mehr erfahren Sie hier.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.