Anno 1983: Michael Jackson, Billie Jean & Moonwalk

Erinnert Ihr Euch? 1983! Es hatte einen warmen Sommer, ich war gerade Abiturient. Und dann war da Michael Jackson mit seiner wohl beliebtesten Single Billie Jean. Und Moonwalk, ein Tanzschritt, den eben MJ kreierte.

Ich erinnere mich immer wieder gerne. Was für eine Performance!

In der Bild ist beschrieben, wie man den Moonwalk tanzt:

WICHTIG: Zunächst ist wichtig, dass Sie auf dem Untergrund gut gleiten können. Schuhe mit Ledersohle sind besonders geeignet.

1. Stellen Sie sich in die Startposition: Die Füße stehen geschlossen nebeneinander. Den Körperschwerpunkt leicht nach vorne verlagern.

2. Den rechten Fußballen mit der Fußspitze hinter dem linken Fuß auf den Boden aufsetzen. Balancieren Sie den Körperschwerpunkt aus. Beide Füße sind gleich belastet.

3. Jetzt gleiten Sie mit dem linken Fuß FLACH nach hinten.

4. Wenn der linke Fuß beim Gleiten den rechten Fuß passiert, müssen Sie die linke Ferse anheben. Und den rechten Fuß absetzen.

5. Jetzt ist der linke Fuß auf der Fußspitze. Und den Schritt oben wiederholen.

6. Der Kopf bewegt sich beim Moonwalk vor und zurück.

7. Die Arme schwingen entgegengesetzt zu den Füßen nach vorne. Rechter Fuß, linker Arm. Linker Fuß, rechter Arm.

Der Moonwalk startet etwa bei 3min:50sek.

Auch nach 26 Jahren ist der Auftritt ein Wahnsinn, grandios und zeitlos.

Print Friendly, PDF & Email

TheoH

Theo ist leidenschaftlicher Kaffeegenießer & Genussblogger! Er wohnt in Mannheim, bloggt seit 2004 rund um die Themen Essen & Trinken, Kulinarisches, Gastronomie, Events. Ein weiteres Steckenpferd und Betätigungsfeld sind Webdesign, die Blogtechnik rund um Wordpress und Social Media, das Web 2.0. Mehr erfahren Sie hier.

3 Replies to “Anno 1983: Michael Jackson, Billie Jean & Moonwalk

  1. Michael Jackson – Eine Legende! Sein Moonwalk – Eine Legende! Einfach atemberaubend seine Performance! Ich hab ihn schon das eine oder andere mal geschafft 😉

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.