Achtung! Internet kann man schnorren

Schau doch mal aus deinem Fenster auf die Straße! Sitzt da vielleicht jemand in seinem Auto und hat einen Laptop auf seinem Schoß? Es könnte ein Internet-Schnorrer sein. Aber ernsthaft! In Zeiten schnurlosen Surfvergnügens via W-LAN ist Internet-Schnorren einfach… und der Beschnorrte merkt es nicht einmal.

So ist es geschehen in Bielefeld. Dort wurde ein Internet-Schmarotzer von der Polizei verhaftet. Ihm droht nun eine Anzeige wegen des Verdachts des Ausspähens von Daten. Der Angezapfte fiel aus allen Wolken, da er das W-LAN geschlossen wähnte.

Was zeigt uns dieser Vorfall? Internet-Schnorren kann böse enden. Und der Glaube allein, das eigene Netzwerk sei geschützt, reicht nicht. Prüfen!

TheoH

Theo ist leidenschaftlicher Kaffeegenießer & Genussblogger! Er wohnt in Mannheim, bloggt seit 2004 rund um die Themen Essen & Trinken, Kulinarisches, Gastronomie, Events. Ein weiteres Steckenpferd und Betätigungsfeld sind Webdesign, die Blogtechnik rund um Wordpress und Social Media, das Web 2.0. Mehr erfahren Sie hier.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.