2 Tipps: Food-Fotos zur freien Verwendung

Gerade rollt wieder eine der Abmahnwellen in Sachen „Abgreifen von Food-Fotos“. Leider hat der jeweils Abgemahnte keine Handhabe gegen diese Art von Abzocke. Marion und ihr Mann sind im Recht.

Da kommt das ganz frische und brandaktuelle Angebot des großen Schweizer Kochblogs huettenhilfe.de gerade zur rechten Zeit. Alin und Sebastian stellen einen ersten Wurf an Fotos zum Thema Food zur kostenlosen und freien Verwendung (nichtkommerzielle CC-Lizenz) bereit. Es sollen weitere Fotos folgen. Alin weist darauf hin, dass die Fotos nach freiem Gusto verwendet werden dürfen.

Bereits im April 2007 hat Achim aus dem Alm-Studio über 500 Fotos zur Verwendung freigegeben.

Print Friendly, PDF & Email

TheoH

Theo ist leidenschaftlicher Kaffeegenießer & Genussblogger! Er wohnt in Mannheim, bloggt seit 2004 rund um die Themen Essen & Trinken, Kulinarisches, Gastronomie, Events. Ein weiteres Steckenpferd und Betätigungsfeld sind Webdesign, die Blogtechnik rund um Wordpress und Social Media, das Web 2.0. Mehr erfahren Sie hier.

8 Replies to “2 Tipps: Food-Fotos zur freien Verwendung

  1. Hallo Theo,

    erst einmal vielen Dank für die Erwähnung. Ein paar Dinge möchte ich berichtigen:
    Die Domain heisst huettenhilfe.de. Die Ähnlichkeit mit der schweizer Flagge ist dabei rein zufällig. Kann man bei uns unter „Über uns“ lesen.
    Und noch das Wichtigste: Die Bilder dürfen auch ohne Quellenangabe verwendet werden. Lediglich die Bilder auf huettenhilfe.de unterliegen der Creative Commons. Die Bilder aus dem Downloadarchiv sind völlig frei und können nach Lust und Laune verwendet werden.
    Beste Grüße
    Alin

  2. Hallo Theo!!
    Das ist eine super, super Sache mit den Fotos. Ich habe immer ein bischen ein mulmiges Gefühl wenn ich ein Foto brauche und genau weiß, das darf ich nicht haben und nehme es trotzdem das könnte echt teuer werden vielen dank an huettenhilfe.de viele Fotos sind richtig gut.

  3. @Babsi:
    Achtung ist immer geboten!

    Aber du solltest doch eigentlich kein Problem haben. Du backst, du kochst selbst. Fotografiere selbst, z. B. deinen exzellenten Kuchen. 🙂

  4. @Babsi:
    Du hast doch Clemens! 😉

    Hmm, wenn du mir verrätst, wieviel Schnee gerade bei euch im Stubaital liegt, könnte ich mich in diesem Winter durchaus hinreissen lassen, mal ins Stubaital zu kommen und DV-Hilfe zu leisten. 🙂

  5. wenn’s irgendwem hilft: meine Fotos (allerdings eher aus der Natur, Weinberg und Keller stammend), darf man auch gerne verwenden (so ca 200 stehen auch bei flickr). Eine email, um zu zeigen, wo sie dann auftauchen, wäre natürlich immer herzlich willkommen:-). Die Auswahl im Archiv der französischen Ausgabe meines blogs ist dabei noch etwas größer.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.