10 Tipps zum Abnehmen und Wohlfühlen

Im Jahr 2013 nahm ich über 30 kg Körpergewicht ab: freiwillig mit Sport und Ernährungsumstellung, ganz ohne eine Diät.

In dem Beitrag 30 kg Körpergewicht abnehmen in einem Jahr schrieb ich Anfang 2014 ausführlich über meine Motivation, den (Leidens)weg und den Erfolg.

Und? Wie sieht es jetzt, im Februar 2017 aus?
Die 30 kg habe ich noch weniger auf den Rippen. Auch 3 Jahre nach der starken Gewichtsreduktion habe ich mein Gewicht – bis auf zwischenzeitliche Schwankungen – gehalten. Ich bin weder dünn noch richtig schlank. Ich fühle mich einfach wohl, so wie ich aktuell bin.

Nun möchte ich Euch teilhaben lassen, wie ich mein Gewicht halte und mich gut und wohl fühle. Viele der nachfolgenden Tipps habt Ihr sicherlich schon woanders gelesen, mögt sie als platt bezeichnen, nach dem Motto: alles bekannt. Aber ich ermuntere Euch. Das Erfolgsrezept liegt darin, die Tipps zu befolgen!

Meine 10 TOP-Tipps zum Abnehmen und Wohlfühlen

  1. Verbraucht mehr Kalorien als Ihr aufnehmt!
    Klingt einleuchtend, aber nur so nimmt man ab.
  2. Jede Bewegung ist besser als gar keine Bewegung!
    Sagt der Bequemlichkeit den Kampf an. In – buchstäblich – kleinen Schritten fängt das an. Geht morgens zu Fuß zum Bäcker nebenan, nehmt die Treppe rauf oder runter im Parkhaus, im Bürogebäude.
  3. Macht Ausdauertraining, macht Cardio!
    Gerade bei Übergewicht bringt es zu Beginn des Abnehmens nicht viel, NUR die Muskeln zu trainieren. Vielmehr gilt es, den Kreislauf anzukurbeln. Durch Cardio-Training wird der ganze Körper beansprucht, er wird beweglicher und schrittlweise auf höhere Leistungsfähigkeit getrimmt. Gelenkschonend sind die Sportart Nordic Walking und das Gerät Stepper.
  4. Treibt regelmäßig Sport!
    Seid aktiver Tag für Tag, wie unter Punkt 2 geschrieben. Treibt je Woche 2- bis 3-mal Sport, 60 bis 90 Minuten je Fitnesseinheit sind gut. Mindestens die Hälfte der Zeit verbringe ich immer mit Ausdauertraining, ergänzt um Ganzkörpertraining. Ein bis zwei Tage Pausieren zwischen den Fitnesseinheiten ist gut für die Regeneration des Körpers.
  5. Grundübungen für ein wirkungsvolles Ganzkörpertraining
    Eigentlich braucht Ihr kein Abo für ein Fitness-Studio. Ein gutes und ausgeglichenes Training betseht aus den Grundübungen
    Laufen (für die Ausdrauer, Herz & Kreislauf)
    – Liegestütze
    (u. a. gut für Brust, Schulter, Rücken)
    – Klimmzüge
    (gut für den Rücken) und
    – Kniebeugen
    (für Bauch-Beine-Po).
    Quasi: Dehnen, Strecken, Ziehen. 🙂
  6. Auf die Ernährung achten!
    Wer meine Tipps zu den Punkten 2 bis 5 befolgt, ist auf einem guten Weg.  Ohne eine angepasste Ernährung hilft das aber nicht viel. Diät ist aber kein Thema, Hungern ist auch nicht angesagt. Passt Eure Essgewohnheiten an.
  7. Weniger deftiges Essen, kaum Naschen!
    Magen und Darm werden es Euch danken. Esst weniger fettes Essen, reduziert oder verbannt alkoholische und Soft-Getränke und Süßigkeiten.
  8. 3 Hauptmahlzeiten
    Mir hat es geholfen, drei Hauptmahlzeiten einzunehmen. Normales Frühstück und Mittagessen, eher leichtes Abendessen. Verzichtet auf das Naschen zwischendurch.
  9. Schlaft ausreichend!
    Der Körper wird es Euch danken. Er benötigt Ruhe, um sich zu erholen und zu regenerieren. Mindestens sechs, besser acht Stunden Schlaf sollte man sich gönnen.
  10. Meine persönlichen Esstipps
    Essen ist bekanntlich Geschmackssache. Daher mögen diese Tipps nicht jedem schmecken. 🙂
    But here they are:
    – mehr Fisch, weniger Fleisch
    – mehr fettarme Fleischsorten (Huhn, Pute, Schinken)
    – Suppe statt Nachtisch beim Mittagessen
    – mehr Joghurt, Quark (Natur und Magerstufe)
    – weniger kohlehydrathaltige Speisen am Abend (weniger Pizza, Pasta, Kartoffeln)
    – viel Wasser trinken

Diese Tipps helfen mir, mein Gewicht zu halten, so dass ich mich wohlfühle. Wenn ich die genannten Tipps streng befolge, nehme ich ab. Das heißt: ich habe einen Weg gefunden, um zielgerichtet abzunehmen. Ganz ohne Diät.  Mit Wille und Disziplin kann jeder viel erreichen. Dazu will ich ermuntern.

TheoH

Theo ist leidenschaftlicher Kaffeegenießer & Genussblogger! Er wohnt in Mannheim, bloggt seit 2004 rund um die Themen Essen & Trinken, Kulinarisches, Gastronomie, Events. Ein weiteres Steckenpferd und Betätigungsfeld sind Webdesign, die Blogtechnik rund um Wordpress und Social Media, das Web 2.0. Mehr erfahren Sie hier.

2 Kommentare zu “10 Tipps zum Abnehmen und Wohlfühlen

  1. Hallo Theo,
    Gratulation, dass du schlank geblieben bist. 😊 Deine Tricks finde ich super. Manchmal kommt es auf die kleinen Dinge an. Bei mir hat es auch schon Wunder bewirkt, die Treppe zu nehmen, statt den Aufzug…. Genau wie du schreibst, und zudem auf Zucker zu verzichten, bspw im Kaffee oder keine Softdrinks etc., und außerdem beim Essen sich nicht immer vollzustopfen 😊

  2. Nur sollte man aufpassen das man nicht zu viel im Kaloriendefizit ist.Das kann sehr anstrengend und zur schlechten Laune führen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.